Glutenfrei backen

Bratapfel mit Füllung

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Bratapfel mit Füllung

Bratapfel mit Füllung - Duftet schon während dem Backen köstlich und schmeckt frisch aus dem Ofen am Besten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
500
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Äpfel schützen unsere Körperzellen durch Quecetin, Pentosane und Galaktane (sekundäre Pflanzenstoffe), diese bekämpfen freie Radikale. Der wasserlösliche Ballaststoff Pektin beruhigt den Bauch, da er ausgleichend wirkt.

Marzipanrohmasse darf bis zu 35 Prozent Zucker enthalten, achten Sie beim Kauf auf den genauen Zuckergehalt oder stellen Sie Ihre Rohmasse ganz leicht selbst her: 50 g Mandeln ohne Haut in einem Mixer auf höchster Stufe mahlen, 5 ml Rosenwasser und wenige Tropfen Bittermandel zugeben und nochmals mixen.
Zu den Bratäpfeln können Sie ein Vanilesauce reichen. Die Köstlichkeit aus dem Ofen ist nicht zusätzlich gesüßt, mögen Sie dennoch etwas mehr Süße in dem Dessert, können Sie Rosinen oder andere getrocknete Früchte klein schneiden und unter die Marzipanmasse heben.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien500 kcal(24 %)
Protein11 g(11 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate55,4 g(37 %)
zugesetzter Zucker17,5 g(70 %)
Ballaststoffe9,2 g(31 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E11,7 mg(98 %)
Vitamin K13,6 μg(23 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure36 μg(12 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin18,3 μg(41 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C24,2 mg(25 %)
Kalium602 mg(15 %)
Calcium52 mg(5 %)
Magnesium101,8 mg(34 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod2,7 μg(1 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren3,7 g
Harnsäure46 mg
Cholesterin3 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
180 g Marzipanrohmasse
1 Eiweiß
Salz
3 getrocknete Datteln
50 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Zimt
4 Äpfel z. B. Boskop
Butter zum Einfetten
Puderzucker aus Birkenzucker zum Bestauben
Schokoblättchen Fertigprodukt
Zubereitung

Küchengeräte

1 Apfelausstecher, 1 Auflaufform, 1 spitzes Messer

Zubereitungsschritte

1.

Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneiden. Das Eiweiß mit einer Prise Salz nicht ganz steif schlagen. Datteln entsteinen und sehr fein würfeln, dann mit Marzipanrohmasse, gemahlenen Haselnüssen und Zimt verkneten. Eiweiß vorsichtig einarbeiten.

2.

Äpfel waschen, abtrocknen und mit einem Apfelausstecher ausstechen. Dann jeweils einen Deckel oben abschneiden. Mit einem spitzen Messer die Apfelschale etwas einritzen, damit sie im Backofen nicht platzt.

3.

Äpfel mit der Marzipanmasse großzügig füllen, dann die Deckel wieder darauf setzen. Äpfel in eine kleine eingefettete Auflaufform setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa  25 Minuten braten. Mit Puderzucker aus Birkenzucker bestauben und mit Schokoladenblätter garnieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite