Seelenwärmer

Bratapfel mit Vanillesoße

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Bratapfel mit Vanillesoße

Bratapfel mit Vanillesoße - Heiß aus dem Ofen ein köstlicher Klassiker für die kalte Jahreszeit!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
467
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bratapfel ist nicht lecker, sondern auch gesund: Äpfel schützen unsere Körperzellen durch Quecetin, Pentosane und Galaktane (sekundäre Pflanzenstoffe), indem diese freie Radikale bekämpfen. Gefüllt werden die Köstlichkeiten unter anderem mit Mandeln und daraus hergestelltem Marzipan. Diese punkten nicht nur mit gesunden Fetten sondern sind durch ihren hohen Gehalt an Magnesium, Phosphor, Vitamin E und Niacin echtes Brainfood, da sie sich postiv auf unsere Nervenzellen auswirken.

Marzipanrohmasse darf bis zu 35 % Zucker enthalten, achten Sie beim Kauf auf den genauen Zuckergehalt oder stellen Sie Ihre Rohmasse ganz leicht selbst her: 50 g Mandeln ohne Haut in einem Mixer auf höchster Stufe mahlen, 5 ml Rosenwasser und wenige Tropfen Bittermandel zugeben und nochmals mixen.
 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien467 kcal(22 %)
Protein11 g(11 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate48,8 g(33 %)
zugesetzter Zucker7,5 g(30 %)
Ballaststoffe7,3 g(24 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E8,8 mg(73 %)
Vitamin K13,4 μg(22 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,7 mg(31 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure48,5 μg(16 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin19,3 μg(43 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C25,1 mg(26 %)
Kalium578 mg(14 %)
Calcium137 mg(14 %)
Magnesium81,5 mg(27 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod10,9 μg(5 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren6,6 g
Harnsäure43,8 mg
Cholesterin177,3 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E9,1 mg(76 %)
Vitamin K13,5 μg(23 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure58 μg(19 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin22,5 μg(50 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium586 mg(15 %)
Calcium146 mg(15 %)
Magnesium82 mg(27 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren7,1 g
Harnsäure44 mg
Cholesterin253 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
4
säuerliche Äpfel (z. B. Boskop)
75 g
gehobelte Mandelkerne
3 TL
45 g
Ahornsirup ( 3 EL)
1 Msp.
gemahlener Zimt
50 g
20 g
Butter in Stückchen
250 ml
Milch (3,5 % Fett)
1
1 TL
3
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Kernausstecher

Zubereitungsschritte

1.

Äpfel waschen und mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse herausstechen. 

2.

Für die Füllung Hälfte der Mandeln mit Rosinen, 1 EL Ahornsirup und Zimt mischen, Marzipanrohmasse fein hacken und untermengen. Äpfel damit füllen und in eine Auflaufform setzen. Mit restlichen Mandeln bestreuen. Butterstückchen darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 30–40 Minuten backen.

3.

Inzwischen für die Vanillesauce 3–4 Esslöffel von der Milch abnehmen und mit der Stärke glatt rühren. Vanilleschote längs halbieren, Vanillemark mit einem Messer herauskratzen und Vanilleschote und -mark in der restlichen Milch aufkochen. Vom Herd nehmen.

4.

Speisestärke mit Eigelb und beiseitegestellter Milch verquirlen, in die Vanillemilch einrühren und unter Rühren erhitzen (nicht kochen), bis die Vanillesauce sämig wird. Mit restlichem Ahornsirup abschmecken, etwas abkühlen lassen und gelegentlich umrühren.

5.

Bratapfel aus dem Backofen herausnehmen, auf Tellern anrichten und mit lauwarmer Vanillesauce servieren.