Burger mit Sojafrikadelle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Burger mit Sojafrikadelle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 14 h 5 min
Fertig
Kalorien:
472
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien472 kcal(22 %)
Protein16 g(16 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K21,8 μg(36 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,1 mg(43 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure79 μg(26 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin10,9 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C42 mg(44 %)
Kalium360 mg(9 %)
Calcium129 mg(13 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren8,7 g
Harnsäure47 mg
Cholesterin102 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Sojabohne getrocknet
1 Zwiebel
10 g Ingwer
1 EL frisch gehacktes Koriandergrün
60 g Semmelbrösel
1 Ei
Salz
Pfeffer
1 EL Sojaöl
2 Handvoll Blutampferblätter
2 Handvoll Sprossen
4 EL Mayonnaise
4 Burgerbrötchen nach Belieben mit Sesam
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Sojabohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag in frischem Wasser ca. 1,5 Stunden weich kochen.
2.
Die Zwiebel und den Ingwer schälen und fein hacken. Die Sojabohnen abgießen und gut abtropfen lassen. Mit dem Pürierstab zerkleinern und mit der Zwiebel, dem Ingwer, Koriander und den Bröseln vermengen. Das Ei untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Evtl. etwas mehr Brösel verwenden, sodass sie Masse gut formbar ist. Daraus 4 Patties formen (nach Belieben eine Hamburger-Presse dazu verwenden) und im heißen Öl in einer Grillpfanne 4-5 Minuten je Seite ausbraten.
3.
Den Blutampfer abbrausen und trocken schütteln. Die Sprossen ebenfalls abbrausen und gut abtropfen lassen. Mit der Mayonnaise vermengen.
4.
Die Burgerbrötchen waagrecht halbieren und die Schnittflächen nach Belieben goldbraun rösten. Auf die Unterseiten jeweils die Salatblätter und die Sojaburger legen und darauf die Sprossen setzen. Die Deckel anlegen und servieren.