Clean Eating für Gäste

Kichererbsenküchlein mit Goji-Beeren

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Kichererbsenküchlein mit Goji-Beeren

Kichererbsenküchlein mit Goji-Beeren - Schmackhafte Bratlinge auf wildem Salat.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
55 min
Zubereitung
Kalorien:
483
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kichererbsen punkten mit viel Eiweiß und Ballaststoffen – das sorgt dafür, dass die leckeren Küchlein richtig lange satt machen. Leinöl enthält so viel von der 3-fach ungesättigten Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure wie kaum ein anderes Pflanzenöl. Sie ist lebensnotwendig, kann Entzündungen sowie die Entstehung von Blutgerinnseln hemmen und die Blutgefäße schützen.

Achten Sie beim Einkauf von Milchprodukten darauf, dass die Milch von Weidetieren oder Tieren aus Bio-Aufzucht stammt: Sie weist ein besseres Fettsäurenverhältnis auf als die herkömmliche Milch.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien483 kcal(23 %)
Protein25 g(26 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe17,1 g(57 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure138 μg(46 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin10,2 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C52 mg(55 %)
Kalium776 mg(19 %)
Calcium247 mg(25 %)
Magnesium112 mg(37 %)
Eisen7 mg(47 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink3,1 mg(39 %)
gesättigte Fettsäuren4,3 g
Harnsäure110 mg
Cholesterin9 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
1
60 g
500 g
Kichererbsen (gegart)
20 g
Petersilie (1 Bund)
250 g
Quark (20 % Fett i. Tr.)
30 g
¼ TL
gemahlener Kreuzkümmel
2 EL
1 Bund
100 g
30 g
Tahini (2 EL; Sesampaste)
2 EL
4 EL
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und sehr fein hacken. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Gojibeeren grob hacken. Kichererbsen stückig pürieren. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Gojibeeren, 50 g Quark, Kichererbsenmehl und Petersilie unter das Kichererbsenpüree mengen. Mit Kreuzkümmel, Salz und Cayennepfeffer würzen und mit angefeuchteten Händen 12 kleine Küchlein daraus formen.

2.

In 2 Portionen Küchlein braten: Dazu je 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Küchlein darin von beiden Seiten 3–4 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

3.

Inzwischen Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Salat waschen und trocken schleudern. Restlichen Quark mit Tahini und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat auf Tellern anrichten, Küchlein auf den Salat setzen, Radieschen dazulegen, 1 Klecks Quark dazugeben und mit je 1 EL Leinöl beträufeln.

 
Hallo, mir geht es wie Herrn Steiner. Keine KÜRBISKERNE weit und breit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Bauer, wenn Sie Kürbiskerne mögen, können Sie die Gojibeeren durch die gleiche Menge gehackter Kürbiskerne ersetzen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Hallo, ich vermisse die Kürbiskerne. Beim Ausdruck kommt auch .......mit Goji-Beeren. MfG Wolfgang Steiner