Currysuppe mit Papaya, Ingwer und Fisch

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Currysuppe mit Papaya, Ingwer und Fisch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Schalotten
½ Bund Frühlingszwiebeln
400 g Fischfilet z. B. Rotbarsch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zitronen
1 Ingwer walnussgrosses Stück, frisch
2 Papayas ca. 400 g
1 rote Chilischote
2 TL thailändische grüne Currypaste
4 EL Öl
1 l Gemüsebrühe
1 Stiel Zitronengras
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
FrühlingszwiebelÖlCurrypasteSchalotteSalzPfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Schalotten schälen und klein schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. (Vom Grün etwas beiseite legen). Fischfilet in Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
2.
Ingwer schälen, in feine Streifen schneiden und zum Fisch geben.
3.
Papaya schälen, längs halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch quer in feine Streifen schneiden. Chilischote waschen, längs aufschlitzen, entkernen und fein würfeln.
4.
Schalotte, Frühlingszwiebel und Chili mit der Currypaste in heissem Öl anschwitzen, dann die Brühe angiessen, einige Minuten köcheln lassen, salzen und pfeffern. Den Fisch mit dem Ingwer zugeben und in ca. 5 Minuten in der Suppe gar ziehen lassen, nicht mehr kochen.
5.
Das Zitronengras waschen, quer halbieren, etwas zerquetschen und mit den Papayastreifen in die Suppe geben, noch einige Minuten ziehen lassen, würzen, abschmecken und in Schälchen, mit dem Frühlingszwiebelgrün bestreut servieren.