Leichter Eisgenuss

Eisparfait

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Eisparfait

Eisparfait - Kühler Dessertgenuss!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 45 min
Fertig
Kalorien:
562
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Eisparfait gehört zu den Lebensmitteln, die wir nicht täglich essen sollten. Es ist ein Genussprodukt für besondere Anlässe. Dennoch können wir von der Vanille profitieren, denn Sie kann nachweislich Stress reduzieren, auch bei Schlafstörungen kann die Schote helfen. Zudem wirken die enthaltenen ätherischen Öle entzündungshemmend.

Bereiten Sie das Eisparfait auch für Kinder zu, dann sollten Sie die Amarenakirschen durch andere, unverarbeitete Früchte ersetzen. Auch die Amarettini könne Sie durch Vollkornkekse ersetzen, um das Dessert etwas gesünder zu gestalten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien562 kcal(27 %)
Protein11 g(11 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate45 g(30 %)
zugesetzter Zucker35,7 g(143 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K1,9 μg(3 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin2,7 mg(23 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure62 μg(21 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin23 μg(51 %)
Vitamin B₁₂1,4 μg(47 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium317 mg(8 %)
Calcium268 mg(27 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod19,7 μg(10 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren17,7 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin442 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für das Eis
1
½ l
¼ l
7
120 g
40 g
12
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Topf, 1 Holzspieß, 1 Metall- Schüssel, 1 Gefrierbeutel

Zubereitungsschritte

1.

Vanilleschote längs aufschneiden, Vanillemark herausschaben. Milch, Sahne, Vanillemark und Schote in einen Topf geben. Einmal aufkochen lassen.

2.

Eigelbe mit Zucker in einer Schüssel cremig schlagen.

3.

Kochende Milchmischung in einem dünnen Strahl zur Eigelbcreme gießen und verrühren. Alles zurück in den Topf geben, Vanilleschote entfernen und auf kleiner Hitze mit dem Holzspatel rühren, bis die Creme beginnt dickflüssig zu werden. Sie darf keinesfalls aufkochen, da das Ei sonst gerinnt.

4.

Vanillecreme in eine Metallschüssel füllen, auf Eiswasser abkühlen lassen und dabei gelegentlich umrühren. Creme in vier kleine Metallschalen à ca. 5 cm Durchmesser füllen und im Tiefkühler etwa 3 Stunden gefrieren lassen.

5.

Eisparfait etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen. Amarettini in einen Gefrierbeutel füllen, mit dem Nudelholz zerstoßen. Das Eis auf Teller stürzen und je etwas von den Bröseln darauf streuen. Jeweils 3 Kirschen darauf setzen und mit etwas Kirschflüssigkeit beträufeln.