Exotische Obsttorte zu Weihnachten

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Exotische Obsttorte zu Weihnachten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 5 h 40 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneKokosmarkButterQuittengeleeZuckerZucker

Zutaten

für
1
Für den Boden
200 g
75 g
1 Prise
1
140 g
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Foorm
Für den Belag
8 Blätter
weiße Gelatine
250 g
1
unbehandelte Limette
125 ml
250 g
Kokosmark (Dose)
250 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
3 EL
80 g
Außerdem
100 g
1 EL
1
Karambole Sternfrucht
4 EL
geröstete Kokosflocken

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl mit dem Zucker und Salz mischen, auf eine Arbeitsplatte häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen drumherum verteilen. Mit einem großen Messer sämtliche Zutaten krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und den Boden einer gefetteten Springform damit auslegen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Aus übrigem Teig kleine Sterne ausstechen. Den Boden im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten goldgelb backen (Die Sterne ca. 12 - 15 Minuten). Herausnehmen und abkühlen lassen.

2.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Ananasstückchen sehr klein schneiden. Die Limette heiß abbrausen, abtrocknen und mit einem Sparschäler die Schale dünn abziehen. Die Schale zum Garnieren abgedeckt beiseite legen. Die Limette auspressen und den Saft mit dem Ananassaft mischen. Die Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen, vom Herd ziehen, mit dem Ananassaft und dem Kokosmark verrühren und die Ananasstückchen untermengen. Die Masse kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt. Die Sahne steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und unter die Kokoscreme ziehen. Das Quittengelee leicht erwärmen und glattrühren. Den Teigboden mit dem Quittengelee bestreichen, die Masse einfüllen und für ca. 4 Stunden kalt stellen.

3.

Für die Mürbteigsterne Puderzucker mit Zitronensaft glattrühren und die Sterne damit einpinseln, trocknen lassen. Zum Verzieren den Springformrand entfernen und den Rand der Torte mit den Kokosflocken dekorieren. Die Karambole waschen und in Scheiben schneiden. Die Limettenschale in Streifen schneiden und kleine Sterne ausstechen. Die Tortenoberfläche mit der Karambole- und einigen Mürbteigsternen dekorativ belegen und mit Streifen und Sternen der Limettenschale dekorieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

Zubereitungstipps im Video