Leichtes Fingerfood

Exotische Fruchthäppchen

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Exotische Fruchthäppchen

Exotische Fruchthäppchen - Bunter Blickfang für das Party-Buffet!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
159
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die exotischen Fruchthäppchen punkten mit wichtigen Vitaminen, unter anderem mit Vitamin C: Allein eine Kiwi deckt mit 50 mg Vitamin C in etwa die Hälfte des durchschnittlichen Tagesbedarfs eines Erwachsenen. So bleibt das Immunsystem gestärkt und die böse Erkältung fern. Die grüne Frucht kann außerdem durch das Kalium bei einer sanften Entwässerung helfen und den Flüssigkeitshaushalt des Körpers im Gleichgewicht halten.

Als vegane Variante dieser exotischen Fruchthäppchen kann der Magerquark durch eine vegane Alternative, zum Beispiel auf Sojabasis, ausgestauscht werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien159 kcal(8 %)
Protein10 g(10 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Kalorien159 kcal(8 %)
Protein10 g(10 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K22 μg(37 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure31 μg(10 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin4,9 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C45 mg(47 %)
Kalium501 mg(13 %)
Calcium89 mg(9 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure28 mg
Cholesterin1 mg

Zutaten

für
2
Zutaten
2 Kiwis
2 TL gehackte Pinienkerne
100 g Magerquark
2 TL Zitronensaft
2 TL Honig
2 Aprikosen
12 Physalis
12 Blätter Minze
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MagerquarkPinienkerneZitronensaftHonigMinzeKiwi
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleines Messer, 1 Schale, 6 Zahnstocher

Zubereitungsschritte

1.

Kiwis schälen und je in 6 Scheiben schneiden. Den Quark mit Honig und Zitronensaft verrühren, auf die Kiwis geben und mit Pinienkernen bestreuen. Je einen Zahnstocher in die Mitte stecken. Aprikosen waschen, entkernen und in je 6 Spalten schneiden, dann auf den Zahnstocher spießen.

2.

Hülle von den Physalis entfernen. Physalis und Minzeblätter waschen, trocknen und zuerst das Minzeblatt und anschließend die Physalis auf den Zahnstocher geben. Auf zwei Tellern anrichten, mit Minze garniert servieren.