Feuertopf (Pot au feu)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Feuertopf (Pot au feu)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
442
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien442 kcal(21 %)
Protein39 g(40 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,4 g(18 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K64,6 μg(108 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin17,3 mg(144 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure120 μg(40 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin10,2 μg(23 %)
Vitamin B₁₂8,6 μg(287 %)
Vitamin C28 mg(29 %)
Kalium1.137 mg(28 %)
Calcium116 mg(12 %)
Magnesium64 mg(21 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink9,4 mg(118 %)
gesättigte Fettsäuren10,9 g
Harnsäure291 mg
Cholesterin109 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
8
Zutaten
500 g Ochsenbrust
1 kg Ochsenfleisch
300 g Fleischknochen
1 Zwiebel
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
1 Lorbeerblatt
8 Pfefferkörner
4 l Wasser
1 Bund Möhren
3 Lauchstangen
6 Stangen Sellerie
4 Markknochen
6 Scheiben Baguette
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MöhreSellerieRosmarinThymianZwiebelLorbeerblatt

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch und die Knochen mit kaltem Wasser waschen. Die Zwiebel halbieren und mit den Schnittflächen nach unten in einem heißen Topf anbräunen. Die Fleischknochen, die Ochsenbrust, Kräuter, Salz und Pfeffer dazugeben, mit Wasser begießen und bei milder Hitze zum Kochen bringen, dabei den entstehenden Schaum immer wieder abschöpfen. Sobald die Brühe zu Kochen beginnt, das restliches Fleisch dazugeben, die Hitze reduzieren und 3 Stunden bei milder Hitze ziehen lassen. Die Karotten schälen, den Lauch putzen und den Sellerie waschen. Das Gemüse kleinschneiden und mit den Markknochen 30 Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben.
2.
Vor dem Servieren das Fleisch herausnehmen, auf ein Brett legen und in Scheiben schneiden. Die Brühe durch ein Sieb gießen. Die klare Brühe mit dem Fleisch in Suppentellern anrichten und sofort servieren. Nach Belieben kann man aber auch das Gemüse aus dem Sieb wieder herausfischen und mit servieren. Dazu passt geröstetes Weißbrot. Dieses kann man mit dem Mark aus den Markknochen bestreichen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und zur Suppe reichen.