print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Gesunde Gourmet-Küche

Gebratene Entenbrust mit Orangensoße

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gebratene Entenbrust mit Orangensoße

Gebratene Entenbrust mit Orangensoße - Die zarten rosa gebratenen Entenfilets sind unkompliziert, aber so lecker

Health Score:
Health Score
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
545
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Entenfleisch ist der wahrscheinlich leckerste Kompromiss für alle, denen Hähnchen zu alltäglich und Gans zu gehaltvoll erscheint! Im Durchschnitt enthält das Fleisch von Enten etwa die Hälfte an Fett im Vergleich zur Gans. Dadurch ist der Kaloriengehlat entsprechend auch niedriger. Wer dazu noch Wild- oder Flugente bevorzugt, spart weitere Fettkalorien. Zudem punktet das Fleisch mit reichlich Eisen und Zink.

Beim Einkauf der Ente können Sie schon Einiges beachten: Enten sind ganzjährig, verstärkt aber von September bis Januar erhältlich. Da der Knochen- und Fettanteil verhältnismäßig hoch ist, sollte beim Kauf auf eine helle Haut und wenig sichtbares Fett geachtet werden. Wenn möglich, erfragen Sie das Alter der Ente, denn das Fleisch von sechs bis zwölf Wochen alter Tiere gilt als besonders zart. Auch ist das Fleisch freilaufender Tiere qualitativ höherwertiger und geschmacklich besser als das derer aus einem Mastbetrieb. Und was passt zur Entenbrust mit der feinen Orangensause? Probieren Sie unbedingt als Beilage die knusprigen Kartoffelrösti oder Schupfnudeln von EAT SMARTER! 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien545 kcal(26 %)
Protein41 g(42 %)
Fett38 g(33 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K5,5 μg(9 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin16,4 mg(137 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure74,3 μg(25 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin14,5 μg(32 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C46 mg(48 %)
Kalium730 mg(18 %)
Calcium78 mg(8 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod3,9 μg(2 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren12,7 g
Harnsäure326 mg
Cholesterin172 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
800 g
Entenbrustfilet (küchenfertig, 4 Entenbrüste)
Pfeffer aus der Mühle
300 ml
1 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Bio-OrangeEntenbrustfiletSalzPfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Orange heiß abspülen, trocken tupfen und Schale in sehr feine Streifen abziehen (Zesten). Orange halbieren und Saft auspressen.

2.

Entenbrustfilets abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Entenbrustfilets in einer heißen Pfanne ohne Zugabe von Fett auf der Hautseite knusprig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenden und einer weitere Minute braten. Entenbrustfilets auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 10–12 Minuten rosa garen.

3.

Für die Orangensauce den Bratensatz mit dem Orangensaft ablöschen. Um etwa 2/3 einreduzieren lassen. Fond angießen und aufkochen. Stärke mit 1 EL Wasser glatt rühren, unter Rühren zur Sauce geben und kurz aufkochen lassen. Orangenzesten zugeben und mit Salz abschmecken. 

4.

Entenbrustfilets aus den Backofen nehmen und kurz ruhen lassen. In dünne Scheiben schneiden und mit der Orangensauce servieren.