Gemüsechips mit selbstgemachtem Ketchup

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gemüsechips mit selbstgemachtem Ketchup
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Chips
500 g
mittelgroße festkochende Kartoffeln
400 g
500 g
½ TL
1 TL
½ TL
Paprikapulver edelsüß
4 EL
Für den Ketchup
800 g
1
1
1 EL
2
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
Produktempfehlung
Auch köstlich mit Roter Bete, Kürbis oder Topinambur.

Zubereitungsschritte

1.
Die Tomaten waschen, die Stielansätze herausschneiden und das Fruchtfleisch würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch und fein würfeln. Zusammen in einem Topf im heißen Öl glasig anschwitzen. Die Tomaten, Honig und Essig zugeben und alles unter gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten sämig einköcheln lassen. Durch ein feines Sieb streichen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Alles Gemüse schälen und in hauchdünne Scheiben hobeln. In einer Schüssel mit dem Öl, Salz, Paprika und Curry gut vermischen. Anschließend auf zwei mit Backpapier belegten Blechen auslegen (nicht überlappen) und 15-20 Minuten kross backen. Die Chips gegen Ende der Garzeit im Auge behalten, da diese sehr schnell bräunen. Zusammen mit dem Ketchup in Schälchen angerichtet servieren.
 
Hmmm. Chips aus Tomaten und Ketchup aus Kartoffeln... interressant...
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Muss natürlich umgekehrt. Wir werden es kurzfristig ändern.