Hackbällchen, gebratene Äpfel und Rote-Bete-Püree

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Hackbällchen, gebratene Äpfel und Rote-Bete-Püree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1
altbackene Brötchen
600 g
mehligkochende Kartoffeln
2
2 Knollen
Für die Hackfleischbällchen
600 g
gemischtes Hackfleisch
1
1 TL
mittelscharfer Senf
Pfeffer aus der Mühle
20 g
Für die Apfelringe
2
Äpfel z. B. Boskop
30 g
1 TL
Für das Püree
120 ml
lauwarme Milch
30 g
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Semmel in lauwarmen Wasser einweichen. Die Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser 25-30 Minuten garen.

2.

Die Frühlingszwiebeln abbrausen, putzen und in Ringe schneiden. Die Rote Bete gut abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.

3.

Das Hackfleisch mit dem Ei, dem Senf und der gut ausgedrückten Semmel verkneten und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse kleine Bällchen formen und diese in heißem Butterschmalz rundherum braun braten.

4.

Die Äpfel schälen, mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in Scheiben schneiden. In einer heißen Pfanne mit Butter von beiden Seiten goldbraun anbraten und mit etwas Puderzucker bestauben. Leicht karamellisieren lassen und vom Herd ziehen.

5.

Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken und mit der Milch und der Butter zu einem glatten Püree verarbeiten.

6.

Die Frühlingszwiebeln und Rote Bete unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zusammen mit den Hackbällchen und den Apfelringen auf vorgewärmte Teller anrichten und servieren.

Zubereitungstipps im Video