Hähnchen mit grüner Currypaste

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchen mit grüner Currypaste
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für die grüne Currypaste
2 grüne Chilischoten
1 EL Koriandergrün
2 g Zitronengras
10 g frische Ingwer
1 frisches Kaffir-Limettenblatt
60 g Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
½ TL Koriandersamen zerstoßen
½ TL Kreuzkümmelsamen zerstoßen
Für das Curry
1 küchenfertige Poularde ca. 1500 g
3 EL Erdnussöl
200 ml Geflügelfond
Salz
Pfeffer aus der Mühle
500 ml Kokosmilch
200 g gemischte Paprikaschote (rot, gelb, grün)
80 g Zuckerschoten
½ Limette Saft
Thai-Basilikumblatt
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Currypaste die Chili halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Das Koriandergrün fein schneiden, das Zitronengras fein würfeln, Ingwer schälen und würfeln. Das Kaffirblatt in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel putzen, den Knoblauch schälen und beides klein schneiden. Alle diese Zutaten zusammen mit dem Koriander- und Kreuzkümmelsamen in einem Mixer u einer feinen Paste verarbeiten.
2.
Das Poulardenfleisch von den Knochen lösen und die Haut entfernen. Das Fleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen und das Fleisch darin portionsweise 2-3 Minuten raten, bis es fest und goldbraun ist, dabei öfters wenden. Das ganze Fleisch in den Wok geben, die Currypaste zufügen, 1 Minute unter Rühren braten, den Geflügelfond zufügen, kurz aufkochen, salzen und evtl. pfeffern. Die Hälfte der Kokosmilch zugeben und im geschlossenen Wok 5 Minuten schwach kochen lassen. Die Paprika halbieren, Stielansatz, Samen und weiße Trennwände entfernen und das Fruchtfleisch in Rauten mit 1 cm Kantenlänge schneiden. Die Zuckerschoten von den Enden befreien und einmal quer halbieren. Die restliche Kokosmilch und das Gemüse zufügen und weitere 8-12 Minuten offen garen. Den Limettensaft zufügen und nochmals abschmecken.
3.
Mit Basilikumblättchen garniert servieren.