Gebratenes Hähnchen mit grüner Soße und Reis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratenes Hähnchen mit grüner Soße und Reis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
4
Hähnchenbrustfilets à ca. 150 g mit Haut
1 EL
1 TL
1 EL
1 EL
2 EL
1
150 g
Ananas stückig (Dose)
1
3 EL
150 g
100 ml
3 EL
Pfeffer aus der Mühle
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Reis waschen und mit der doppelten Menge Wasser und ein wenig Salz ca. 25 Minuten gar kochen.
2.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
3.
Die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen und die Haut abziehen. Zusammen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Den Honig mit dem Paprikapulver, Cayennepfeffer, Balsamico, Zitronensaft und Öl verrühren und die Hähnchenbrüste damit bepinseln. Die Häute salzen und im Ofen ca. 20 Minuten braten. Sollte die Haut schon vorher knusprig gebräunt sein, aus dem Ofen nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Brüste ab und zu mit den Gewürzen einpinseln und wenden.
4.
Die Schalotte schälen, fein hacken und in 2 EL heißer Butter kurz anschwitzen. Die Erbsen untermengen, kurz mitschwitzen lassen und mit der Brühe ablöschen. Einige Minute leise köcheln lassen, dann fein pürieren. Evtl. etwas mehr oder weniger Brühe verwenden. Die Creme fraiche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Den Pak Choi waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Ananas abtropfen lassen. Zusammen in der restlichen Butter 1-2 Minuten anschwitzen und den Reis (evtl. abgetropft) untermengen. Auf Tellern anrichten, darauf die Hähnchenbrüste legen. Die Sauce darüber geben und mit der zerbröselten Haut bestreut servieren.

Video Tipps

Wie Sie Schalotten perfekt vorbereiten und schälen