Ohne raffinierten Zucker

Halloween-Brownies

4.8
Durchschnitt: 4.8 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Halloween-Brownies

Halloween-Brownies - Schauerlich-leckerer Kuchen mit Kürbis-Frischkäse-Swirl. Foto: Wenke Gürtler

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
228
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November ist zum Gruseln da – da darf eine süße Stärkung natürlich nicht fehlen! Da kommt der Halloween-Kuchen mit Kürbis natürlich wie gerufen. Dabei bietet der Hokkaido eine dicke Portion natürlicher Pflanzenfarbstoffe, diese machen ihn zu einer super Waffe gegen zellschädigende Stoffe wie freie Radikale.

Für weiteres Grusel-Feeling können Sie die Brownies mit weißer Schokolade verzieren. Dazu 50–100 Gramm Schokolade grob hacken, über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und in einen Gefrierbeutel füllen. Schneiden Sie eine kleine Spitze von dem Beutel ab und verzieren Sie den Kuchen mit Spinnennetzen, Geistern oder Totenköpfen.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien228 kcal(11 %)
Protein6 g(6 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker9,6 g(38 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K4,8 μg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin4,4 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium417 mg(10 %)
Calcium40 mg(4 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod3,4 μg(2 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren8,6 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin78 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
18
Zutaten
600 g
75 g
1 TL
½ TL
1 Msp.
gemahlene Muskatblüte
200 g
Zartbitterschokolade (mind. 70 % Kakaoanteil)
90 g
½ TL
175 g
zimmerwarme Butter
1 Prise
5
100 g
1 EL
50 g
200 g
Frischkäse (40 % Fett i. Tr.)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Backform, 1 Handmixer, 2 Rührschüsseln

Zubereitungsschritte

1.

Kürbis waschen, halbieren, entkernen und Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Kürbis auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen.

2.

Kürbis herausnehmen, mit Vollrohrzucker, Zimt, Ingwer und Muskatblüte fein pürieren und abkühlen lassen.

3.

Schokolade grob hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen.

4.

Agavendicksaft mit Vanillepulver, Butter und Salz cremig rühren. Nacheinander 3 Eier unterrühren. Schokolade unterziehen. Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen und sorgfältig unter die Agavendicksaft-Schokoladen-Masse geben. Masse in die Form füllen und glatt streichen.

5.

Kürbispüree mit Frischkäse und übrigen Eiern verrühren. Kürbis-Frischkäse-Masse in die Form geben und mit einem Holzlöffel unter die Schokoladenmasse ziehen, bis eine schöne Marmorierung entsteht.

6.

Im Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) 30–35 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und in Stücke teilen.