Smart snacken

Käsekuchen vom Blech mit Rosinen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Käsekuchen vom Blech mit Rosinen

Käsekuchen vom Blech mit Rosinen - Käsekuchen vom Blech ist langweilig? Aromatisches Orangeat ist die Lösung.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
160
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Käsekuchen vom Blech ist nicht nur fix und einfach gemacht, sondern kann auch mit seinen inneren Werten überzeugen: Der hohe Eiweißanteil aus dem Quark hilft beim Muskelaufbau; außerdem verhindert er, dass der Körper bei einer Diät Muskelmasse statt Fett abbaut. Zudem machen die Proteine und seine Konsistenz den Quark besonders bekömmlich und belasten den Körper nicht zusätzlich.

Sie sind kein Fan von Trockenobst und Co.? Geben Sie einfach Abrieb und Saft eine Bio-Zitrone in die Quarkmasse, so können Sie den Käsekuchen ohne Rosinen und Orangeat backen und müssen nicht auf die fruchtig-frische Note verzichten. 

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien160 kcal(8 %)
Protein16 g(16 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K4,4 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3,6 mg(30 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin11 μg(24 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C1,1 mg(1 %)
Kalium170 mg(4 %)
Calcium107 mg(11 %)
Magnesium18 mg(6 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren0,7 g
Harnsäure12 mg
Cholesterin60 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
20
Zutaten
100 g
40 ml
Rum oder Apfelsaft
2 kg
1
50 g
6
150 g
120 g
Puderzucker aus Erythrit zum Bestauben
Zubereitung

Küchengeräte

1 Backblech (30x40 cm)

Zubereitungsschritte

1.

Rosinen in Rum einweichen. Quark gut abtropfen lassen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Orangeat fein hacken.

2.

Quark, Vanillemark, Eier, Honig und Grieß glatt rühren. Rosinen und Orangeat gut unter den Quark rühren. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.  

3.

Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 50–60 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. Herausnehmen, auskühlen lassen, vom Blech nehmen und mit Puderzucker aus Erythrit bestauben. In Stücke geschnitten servieren.