Kalbsragout

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kalbsragout
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
Kalorien:
893
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien893 kcal(43 %)
Protein62 g(63 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate74 g(49 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,4 g(28 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K4,7 μg(8 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin30 mg(250 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure141 μg(47 %)
Pantothensäure4,2 mg(70 %)
Biotin3,2 μg(7 %)
Vitamin B₁₂4,4 μg(147 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium1.518 mg(38 %)
Calcium221 mg(22 %)
Magnesium136 mg(45 %)
Eisen6,5 mg(43 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink12,2 mg(153 %)
gesättigte Fettsäuren16,3 g
Harnsäure436 mg
Cholesterin227 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 ½ kg Kalbfleisch aus der Keule
500 g Teltower Rübchen
2 Bund Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
6 Sardellenfilets in Öl
1 TL abgeriebene Zitronenschale
3 EL Butter
1 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Paprikapulver edelsüß
100 ml Weinbrand
500 g Bandnudeln
1 EL gehacktes Estragon
250 g Schlagsahne

Zubereitungsschritte

1.

Kalbfleisch in große, mundgerechte Würfel schneiden. Rübchen schälen, vierteln und in Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und das Weiße und Hellgrüne in Stücke schneiden.

2.

Knoblauch schälen und hacken. Sardellen abtropfen lassen, trocken tupfen und hacken. Butter in einem Bräter zerlassen und das Gemüse samt Knoblauch, Sardellen und Zitronenschale darin zugedeckt 5 Minuten andünsten.

3.

Fleisch und Tomatenmark dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Zugedeckt unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze in 30-40 Minuten im eigenen Saft schmoren, In den letzten 10 Minuten den Cognac zugeben und mitkochen lassen.

4.

Zwischenzeitlich die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen und abgießen. Sahne ins Ragout rühren und aufkochen. Estragon zugeben und abschmecken.

5.

5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Mit den Bandnudeln servieren. Nach Belieben mit frischem Lauchzwiebelgrün und Estragon dekorieren.