Kartoffel-Pilz-Suppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kartoffel-Pilz-Suppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
375
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien375 kcal(18 %)
Protein6 g(6 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin K2,6 μg(4 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin9,2 mg(77 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure47 μg(16 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin13,2 μg(29 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium686 mg(17 %)
Calcium54 mg(5 %)
Magnesium38 mg(13 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren11,9 g
Harnsäure43 mg
Cholesterin33 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
Kartoffeln mehligkochend
1
2
Öl zum Anbraten
50 g
Speck gewürfelt
600 ml
4
1
150 g
150 g
100 ml
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln schälen und in gleichmäßige Würfel schneiden.
2.
Die Schalotte und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Beides mit dem Speck in etwas heißem Öl anschwitzen, dann mit etwa 500 ml Fleischbrühe aufgießen. Die Kartoffeln, 3 Majoranzweige und das Lorbeerblatt zugeben und etwa 25 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
3.
Währenddessen die Pilze putzen und nach Bedarf kleiner schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Pilze goldbraun anbraten. Dann die restliche Brühe angießen, so dass sich der Bratensatz löst und vom Herd nehmen.
4.
Die Kräuterzweige entfernen und die Suppe fein pürieren. Die Sahne zugeben, alles aufkochen lassen und die Pilze ohne der Brühe zugeben. Die Suppe kurz ziehen lassen und je nach Belieben etwas mehr oder weniger Pilz-Brühe unterrühren. Die Suppe kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Restliche Majoranblättchen abzupfen und zur Suppe geben. Die Suppe portionieren und mit je einem Klecks saurer Sahne garniert servieren.