Kartoffel-Pilz-Suppe mit Speck

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kartoffel-Pilz-Suppe mit Speck
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
539
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien539 kcal(26 %)
Protein10 g(10 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate51 g(34 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K45,9 μg(77 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin6,6 mg(55 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure121 μg(40 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin7,7 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium1.137 mg(28 %)
Calcium92 mg(9 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren16,1 g
Harnsäure95 mg
Cholesterin42 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g mehligkochende Kartoffeln
1 Möhre
50 g Knollensellerie
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Stange Lauch
1 EL Butterschmalz
Salz
Pfeffer aus der Mühle
100 g braune Champignons
100 g Speck
¼ Graubrot
1 EL Butter
Muskat gemahlen
2 EL Crème fraîche
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffeln, die Möhre und den Sellerie schälen, waschen und würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und hacken. Den Lauch putzen, waschen und nur das Weiße und Hellgrüne in Ringe schneiden. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen, das vorbereitete Gemüse und die Hälfte der Kartoffelwürfel darin einige Minuten anschwitzen.

2.

Die Brühe angießen, salzen und pfeffern und zugedeckt ca. 25 Minuten köcheln lassen. Die Suppe pürieren, die restlichen Kartoffelwürfel zugeben und weitere 15-20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Inzwischen die Champignons putzen und vierteln. Den Speck in Streifen schneiden und in einer Pfanne auslassen. Zusammen mit den Champignons goldbraun anbraten und in die Suppe geben.

3.

Für die Garnitur 8 hauchdünne Scheiben von dem Graubrot abschneiden, den Rest in gleichmäßige, kleine Würfel schneiden. Beides jeweils in 1/2 EL Butter knusprig und goldbraun braten. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zum Schluss die Crème fraîche unter die Suppe rühren, auf Teller verteilen, mit dem gerösteten Graubrot garnieren und servieren.