Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Kastaniensuppe mit Rosenkohl

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kastaniensuppe mit Rosenkohl
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
2 Scheiben
6 EL
1
550 g
gegarte Marone vakuumverpackt
1 TL
50 ml
roter Portwein
800 ml
Pfeffer aus der Mühle
½
150 g
8
150 ml
1 EL
1 TL
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ToastbrotButterSalzZwiebelPortweinPfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Für die Croutons das Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne 2 EL Butter zerlassen, die Brotwürfel darin goldgelb anschwitzen, herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und leicht salzen.
2.
Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. 450 g Maronen grob hacken. In einem Topf 2 EL Butter zerlassen und die Zwiebel darin glasig schwitzen. Die Maronen zugeben, kurz mitschwitzen, mit dem Puderzucker bestauben, leicht karamellisieren lassen und mit dem Portwein ablöschen. Den Fond angießen, salzen, pfeffern, das Vanillemark zugeben und bei mittlerer Hitze 5-8 Minuten köcheln lassen.
3.
Zwischenzeitlich die Pilze putzen und halbieren oder vierteln. Die restlichen Maronen grob hacken. Den Rosenkohl waschen, putzen, die einzelnen Blätter lösen und in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
4.
Die Pilze in einer Pfanne mit 2 EL zerlassener Butter anschwitzen, die Rosenkohlblätter zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Die Sahne zur Suppe geben, aufkochen lassen, mit einem Stabmixer pürieren, aufschäumen und noch einmal abschmecken.
6.
In vorgewärmte Teller anrichten und mit den Croutons, Pilzen und Rosenkohlblättern garnieren. Mit Orangenabrieb, Chiliflocken und geraspelter Schokolade bestreut servieren.

Video Tipps

Wie Sie Champignons kinderleicht putzen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar