Kohlrabi-Buletten und Tomatensoße mit Paprika

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kohlrabi-Buletten und Tomatensoße mit Paprika
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
330
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien330 kcal(16 %)
Protein10 g(10 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe6,1 g(20 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E5,5 mg(46 %)
Vitamin K39,3 μg(66 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,6 mg(47 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure193 μg(64 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin17,5 μg(39 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C215 mg(226 %)
Kalium1.070 mg(27 %)
Calcium110 mg(11 %)
Magnesium85 mg(28 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren6,7 g
Harnsäure64 mg
Cholesterin129 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Für die Sauce
400 g Tomaten
2 rote Paprikaschoten
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zucker
2 EL fein geschnittenes Basilikum
Für die Pflanzerl
400 g Kohlrabi
250 g gekochte Kartoffeln vom Vortag, vorwiegend festkochende
1 EL fein gehackte Petersilie
2 Eier
3 EL Mehl bei Bedarf mehr
Muskat frisch gerieben
2 EL Butterschmalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für die Sauce die Tomaten brühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Reste durch ein feines Sieb streichen und den Saft auffangen. Die Paprika mit Hilfe eines Sparschälers schälen, halbieren, von den Kernen und weißen Innenwänden befreien und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Schalotte und den Knoblauch abziehen, fein hacken und in einem Topf mit 2 EL heißem Öl glasig schwitzen. Die Tomaten und Paprika zugeben, kurz mitschwitzen, das Tomatenmark einrühren und den Tomatensaft angießen. Bei mittlerer Hitze und unter gelegentlichem Rühren ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Das Basilikum untermischen.

2.

Den Kohlrabi schälen und fein raspeln. Die Kartoffeln pellen und ebenfalls fein raspeln. Mit dem Kohlrabi, Petersilie, Eiern und Mehl verkneten, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. Es sollte eine gut formbare Masse entstehen. Bei Bedarf noch etwas mehr Mehl zugeben. Aus der Masse kleine Bratlinge formen, in Paniermehl wenden und in einer heißen Pfanne mit zerlassenem Butterschmalz rundherum goldbraun braten. Mit der Sauce angerichtet servieren.