Kräuter-Lammkarree mit Gemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kräuter-Lammkarree mit Gemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 2 d. 2 h 20 min
Fertig
Kalorien:
431
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien431 kcal(21 %)
Protein37 g(38 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K29,3 μg(49 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin18,6 mg(155 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure103 μg(34 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin5,9 μg(13 %)
Vitamin B₁₂4,1 μg(137 %)
Vitamin C51 mg(54 %)
Kalium1.426 mg(36 %)
Calcium82 mg(8 %)
Magnesium98 mg(33 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink5,6 mg(70 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure330 mg
Cholesterin95 mg
Zucker gesamt4 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
Lammkarrees à ca. 500 g
bunter Pfeffer aus der Mühle
2 EL
200 ml
trockener Weißwein
200 ml
800 g
kleine, festkochende Kartoffeln
250 g
grüne Bohnen
4
1 Handvoll
Kräuter Thymian und Rosmarin
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelWeißweinLammfondOlivenölLammkarreeSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2.
Das Lamm abbrausen und trocken tupfen. Mit Salz und buntem Pfeffer würzen und in einer heißen Reine im Öl rundherum braun anbraten. Mit dem Wein und etwas Fond ablöschen. Die Kartoffeln schälen, waschen und im das Fleisch herum verteilen. Ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen ca. 45 Minuten garen. Das Fleisch währenddessen immer wieder mit Bratensaft übergießen und nach Bedarf Fond ergänzen.
3.
Die Bohnen waschen, putzen und während der letzten ca. 15 Minuten mit den geschälten, angedrückten Knoblauchzehen zu den Kartoffeln geben. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und auf das Lamm streuen. Die Sauce abschmecken und nach Belieben alles in der Reine servieren.