Kürbis mit Hackfleisch-Pistazien-Füllung

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kürbis mit Hackfleisch-Pistazien-Füllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
6
Für den Kürbis
1
altbackenes Brötchen
100 g
1
Hokkaido-Kürbis ca. 1,3 kg
3 EL
geschälte Pistazien
500 g
gemischtes Hackfleisch
1
2 EL
frisch gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
Für die Tomatensauce
1
1
600 g
gestückelte Tomaten Dose
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2.
Das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Den Reis in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen.
3.
Von dem Kürbis mittig einen kleinen Deckel ausschneiden und die Kerne mit den Fasern entfernen.
4.
Die Pistazien grob hacken und mit dem Hackfleisch, abgekühlten Reis, Ei, der Petersilie und dem gut ausgedrückten Brötchen verkneten und mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Den Kürbis aus ein geöltes Blech setzen, mit der Masse befüllen und den Deckel aufsetzen. Im vorgeheizten Ofen ca. 1 1/2 Stunden garen. Nach 1 Stunde mit Alufolie abdecken und zu Ende garen.
6.
Für die Tomatensauce die Schalotte und den Knoblauch abziehen und fein hacken. In einem Topf 2 EL Öl erhitzen und die Schalotte mit dem Knoblauch glasig schwitzen. Die Tomaten angießen, salzen, pfeffern, mit einer Prise Zucker abschmecken und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
7.
Den Kürbis aus dem Ofen nehmen, in Spalten schneiden und mit der Tomatensauce auf Teller angerichtet servieren.