Lachsmousse mit Radicchiosalat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lachsmousse mit Radicchiosalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
312
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien312 kcal(15 %)
Protein12 g(12 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D2,3 μg(12 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin K15 μg(25 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5 mg(42 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin2,7 μg(6 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium328 mg(8 %)
Calcium58 mg(6 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren9,9 g
Harnsäure16 mg
Cholesterin70 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Für das Mousse
3 Blätter weiße Gelatine
150 g Räucherlachs
½ unbehandelte Zitrone Saft
3 EL trockener Weißwein z. B. Riesling
150 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
1 Radicchio
2 EL weißer Balsamessig
4 EL Olivenöl
4 TL Forellenkaviar
½ Bund Schnittlauch

Zubereitungsschritte

1.

Für das Mousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Räucherlachs würfeln und zusammen mit dem Zitronensaft und dem Weißwein in einem Mixer fein pürieren. Die tropfnasse Gelatine in einem Topf leicht erwärmen, zerlassen, 2 EL von dem Lachspüree zugeben, verrühren, wieder zu dem restlichen Püree geben und glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und nach und nach unter das Püree heben. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen, in ein Gefäß geben und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2.

Zwischenzeitlich die Blätter von dem Radcchio lösen, waschen, putzen, trocken schleudern und zurecht zupfen. Aus dem Essig, dem Öl, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette herstellen, die Radicchioblätter auf Teller verteilen und mit der Vinaigrette beträufeln. Mit Hilfe eines Esslöffels Nocken von dem Mousse abstechen, auf den Salat anrichten und mit Forellenkaviar und Schnittlauch garniert servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite