Lachsmousse

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lachsmousse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
330
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien330 kcal(16 %)
Protein19 g(19 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D3,1 μg(16 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K4,8 μg(8 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin8,9 mg(74 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure78 μg(26 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin2 μg(4 %)
Vitamin B₁₂2,7 μg(90 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium501 mg(13 %)
Calcium65 mg(7 %)
Magnesium39 mg(13 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren7,9 g
Harnsäure20 mg
Cholesterin70 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Räucherlachs
2 unbehandelte Zitronen
1 Blatt Gelatine
100 g Schlagsahne
2 EL Joghurt
Salz
Pfeffer
1 Bund Dill
einige Schnittlauchröllchen
8 Scheiben Toastbrot
1 EL Keta-Kaviar
100 g Feldsalat
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Lachs fein schneiden und mit abgeriebener Zitronenschale und etwas Zitronensaft pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Die Gelatine tropfnass in einem kleinen Töpfchen bei milder Hitze schmelzen lassen, mit etwas Sahne verrühren und unter die übrige Sahne ziehen. Sahne, Joghurt und Lachs mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dill waschen, fein hacken und unter die Masse ziehen. In den Kühlschrank stellen.

2.

Aus den Toastbrotscheiben Sterne ausstechen und in 1 EL Öl in der Pfanne anrösten. Mousse in einen Spritzbeutel füllen und die Brotsterne damit dekorieren. Mit Dill, Schnittlauchröllchen und Keta-Kaviar garnieren. Feldsalat gründlich waschen, trocken schütteln und aus restlichem Öl, 2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren, über den Salat träufeln und mit den Lachssternen auf Tellern anrichten.

 
wow -das sieht toll aus -mache es zu Weihnachten als Vorspeise -ich mache aber ein süßes Himbeerdressing zum Feldsalat -das passt super zu Lachs-vielen Dank für das tolle Rezept -lg sunny