Naschen ohne Reue

Erdbeer-Tartelettes – smarter

mit Ricottacreme
5
Durchschnitt: 5 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Erdbeer-Tartelettes – smarter

Erdbeer-Tartelettes – smarter - Frisches für den Kaffeetisch - vitaminreich, leicht und einfach köstlich

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
277
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bei Erdbeertörtchen kann man selten widerstehen. Braucht man auch nicht – schließlich nehmen die figurfreundlichen Früchte mit einer ordentlichen Portion Vitamin C der Frühjahrsmüdigkeit den Wind aus den Segeln. Der hohe Kaliumgehalt aktiviert die Nierentätigkeit und sichert Erdbeeren daher einen Stammplatz in Diätplänen bei Gicht und Rheuma.

Alle Jahre wieder geraten mit Schadstoffen belastete Erdbeeren in die Schlagzeilen. Gehen Sie daher auf Nummer sicher und wählen Sie Ware aus kontrolliert biologischem Anbau!

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien277 kcal(13 %)
Protein7 g(7 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker4,2 g(17 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K4,5 μg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure39 μg(13 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4,1 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium296 mg(7 %)
Calcium82 mg(8 %)
Magnesium45 mg(15 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren9 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin61 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
225 g
50 g
gemahlene Mandelkerne
1 EL
1
125 g
75 g
700 g
½
250 g
3 EL
Puderzucker aus Birkenzucker
2 EL
1 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Gabel, 1 Esslöffel, 1 Schneebesen, 1 Pinsel, 1 Nudelholz, 1 Backofenrost, 1 Frischhaltefolie, 12 Tarteletteformen (à 12 cm Ø), 1 großes Messer, 1 Handmixer, 1 Spritzbeutel, 1 Zitronenpresse, 1 Palette, 1 Ausstechform (14 cm Ø)

Zubereitungsschritte

1.
Erdbeer-Tartelettes – smarter Zubereitung Schritt 1

Mehl, Mandeln, Backpulver und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Ei trennen. Das Eigelb, die Butter in kleinen Stücken und 1–2 EL kaltes Wasser zur Mehlmischung geben und mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verarbeiten.

2.
Erdbeer-Tartelettes – smarter Zubereitung Schritt 2

Teig etwas flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt für 1 Stunde kühl stellen.

3.
Erdbeer-Tartelettes – smarter Zubereitung Schritt 3

Teig auf dem mit Mehl bestreuten Arbeitsbrett dünn ausrollen und zu 12 Kreisen von ca. 14 cm Ø ausstechen. 12 Tarteletteförmchen (12 cm Ø) damit auskleiden, Teig gut andrücken.

4.
Erdbeer-Tartelettes – smarter Zubereitung Schritt 4

Den Boden der Törtchen mehrmals mit einer Gabel einstechen. Auf den Backofenrost setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2–3) 15–20 Minuten backen. Auf dem Rost auskühlen lassen. Anschließend aus den Formen lösen.

5.
Erdbeer-Tartelettes – smarter Zubereitung Schritt 5

Schokolade hacken und in einer Schüssel über einem heißen, aber nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Die Innenseiten der Tartelettes damit einstreichen und erkalten lassen.

6.
Erdbeer-Tartelettes – smarter Zubereitung Schritt 6

Inzwischen Erdbeeren waschen, putzen und evtl. halbieren. Zitrone auspressen.

7.
Erdbeer-Tartelettes – smarter Zubereitung Schritt 7

Ricotta, Zitronensaft, Puderzucker und Ahornsirup glattrühren.

8.
Erdbeer-Tartelettes – smarter Zubereitung Schritt 8

Einen Spritzbeutel mit der Ricottacreme füllen und die Creme auf die Tartelettes verteilen. Erdbeeren daraufsetzen und mit gehackten Pistazien bestreuen.

 
Und dürfte ich bitte erfahren wieviel Butter zu diesem Rezept gehören :-) ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ist die 6. Zutat in der Zutatenliste: 125 g Joghurtbutter. Sie können auch normale Butter verwenden.
 
Tolles Rezept! Gerade jetzt zur Erdbeerzeit super unkompliert umsetzbar !
 
Gutes Rezept, macht richtig was her. Ich fand der Teig braucht keinen Zucker mehr, wegen der Schokolade. Bei mir ist auch nichts zerfallen, hat einwandfrei funktioniert.
 
Tolles Rezept. Es war sehr lecker. Ich habe in den Teig noch etwas braunen Zucker gegeben. Ist halt Geschmackssache.
 
kein gutes rezept! die tartelettes zerfallen beim herausnehmen von den förmchen und schmecken auch überhaupt nicht gut. ich bin sehr enttäuscht von diesem rezept!!!
 
Hallo, das ist kein schneller Käsekuchenteig... daher fehlt leider immer noch die Angabe für den Zucker. Sonst ist der Teig so - fad. Danke! EAT SMARTER sagt: Leider bezieht sich Ihre Anmerkung auf ein anderes Rezept - ebenso der Kommentar und unsere Antwort zuvor. Gemeint ist das Rezept New Yorker Käsekuchen.
 
mir fehlt der Zucker im Mürbeteig. EAT SMARTER sagt: Der schnelle Boden des Käsekuchens besteht nur aus zerbröselten Keksen und Butter - der Zucker ist bereits in den Keksen in ausreichender Menge enthalten. Wenn Sie einen Mürbeteigboden bevorzugen, finden Sie ein Grundrezept dafür auf unserer Seite. Rechnen Sie dann allerdings mehr Zeit für die Zubereitung des Kuchens ein.
 
Ich habe keine Erdbeeren bekommen und habe es deshalb mit Blaubeeren gemacht. Dieses Rezept ist so unglaublich gut! Die Tartlettes mit der Schokolade, der Creme und dem Obst. Es hat einfach alles was ich an einem Nachtisch liebe. Super Rezept!