Marmorkuchen

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Marmorkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
200 g
zimmerwarme Butter
1 Päckchen
200 g
5
1 Prise
400 g
1 Päckchen
80 ml
2 EL
Butter für die Form
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlButterZuckerMilchKakaopulverVanillezucker

Zubereitungsschritte

1.

Die Butter mit dem Vanillezucker und Zucker mit dem elektrischen Handrührgerät schaumig schlagen. Die Eier und das Salz dazugeben und so lange weiter schlagen bis die Masse hellgelb und cremig ist. Das Mehl und das Backpulver mischen und nach und nach unterrühren. Etwa 50 ml Milch dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Rührteig rühren. Sollte der Teig zu fest sein, noch etwas Milch dazugeben. Die Hälfte des Teigs in eine zweite Schüssel geben und mit ca. 30 ml Milch und dem Kakao verrühren.

2.

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform oder eine Napfform mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.

3.

Den hellen Teig in die Form geben und mit dem dunklen Teig auffüllen. Mit einer Gabel vorsichtig und in Kreisbewegungen durch den Teig fahren (für das Marmormuster) und den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten goldgelb backen. Stäbchenprobe machen. Den Kuchen aus den Ofen nehmen, kurz ruhen lassen, stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestaubt und in Stücke geschnitten servieren.