Meeresfrüchtelasagne

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Meeresfrüchtelasagne
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
1024
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.024 kcal(49 %)
Protein55 g(56 %)
Fett46 g(40 %)
Kohlenhydrate93 g(62 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D6,5 μg(33 %)
Vitamin E10,6 mg(88 %)
Vitamin K21,1 μg(35 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin17,7 mg(148 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure133 μg(44 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin19,7 μg(44 %)
Vitamin B₁₂4,7 μg(157 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium1.441 mg(36 %)
Calcium525 mg(53 %)
Magnesium205 mg(68 %)
Eisen12 mg(80 %)
Jod263 μg(132 %)
Zink7,5 mg(94 %)
gesättigte Fettsäuren18,6 g
Harnsäure547 mg
Cholesterin502 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
2
Zutaten
6 Lasagneplatten
1 Möhre
2 Frühlingszwiebeln
2 EL Olivenöl
1 kleine Dose Pizzatomaten
50 ml Weißwein
1 Knoblauchzehe
4 Zweige Basilikum
Außerdem
150 g Garnelen (TK, küchenfertig)
4 Jakobsmuscheln (TK, küchenfertig)
50 g Hummer fertig gekocht
4 EL Ricotta
2 Scheiben Mozzarella
1 EL Öl
Für die Bechamelsoße
1 EL Butter
1 EL Mehl
200 ml Milch
Salz
Pfeffer
3 EL Schlagsahne
1 Eigelb
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchGarnelenRicottaHummerWeißweinMozzarella
Produktempfehlung
Vorbereitungszeit: 5-10 Min. Garzeit: ca. 35 Min. Fertigstellen: ca. 5 Min. Die Zeit verkürzt sich um ca. 5-10 Min. wenn fertige Bechamelsoße verwendet wird.

Zubereitungsschritte

1.
Die Möhre schälen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln waschen putzen und schräg in Ringe schneiden. Das Gemüse in heißem Öl andünsten, Tomaten zugeben, Wein aufgießen und alles 10 Min köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Basilikum waschen, in Streifen schneiden, den Knoblauch abziehen und fein hacken sowie den Hummer in Stücke teilen. Die Meeresfrüchte in Öl anbraten, Knoblauch zugeben, ca. 5 Min schmoren. Alles unter die Tomatensoße rühren, mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken, auf niedriger Temperatur ziehen lassen.
2.
Für die Soße die Butter in einem Topf schmelzen. Mehl zufügen, einrühren, leicht abbrennen und schluckweise unter Rühren mit Flüssigkeit aufgießen, bis ein zäher, klumpenfreier Brei entstanden ist, nun kann die restliche Flüssigkeit auf einmal untergerührt werden. Die Soße einmal aufkochen, nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Eigelb legieren, indem man das Eigelb mit der Sahne anrührt und dann zügig in die heiße aber nicht mehr kochende Soße einrührt, nicht mehr kochen, warm halten! Die Lasagneblätter in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, abgießen, abschrecken, abtropfen lassen. Je ein Lasagneblatt auf zwei ofenfeste Teller legen, darauf die Hälfte der Tomatensoße geben, ein weiteres Blatt darauf geben, dann die restliche Tomatensoße mit je 2 EL Ricotta und etwas Mozzarella. Die letzte Lasagneblätter darauf geben und mit der Bechamelsoße begießen, mit Pfeffer würzen und für 15 Min. in den auf 140°C vorgeheizten Ofen stellen, damit der Mozzarella weich wird.