Klassiker mal anders

Mit Apfelsauerkraut gefüllte Gans

4.75
Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Mit Apfelsauerkraut gefüllte Gans

Mit Apfelsauerkraut gefüllte Gans - Bratenglück für die ganze Familie

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig
Kalorien:
847
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Sauerkraut hat durch die vielen Milchsäurebakterien einen positiven Einfluss auf die Darmflora. Besonders getrocknete Aprikosen gehören zu den Top-Kaliumlieferanten und sorgen damit für einen ausgeglichenen Blutdruck und Elektrolythaushalt.

Verzichten Sie nicht auf das Anstechen der Gans während der Garzeit, denn dadurch kann das überschüssige Fett austreten – das ist gut für die Figur und führt außerdem dazu, dass die Kruste schön knusprig wird.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien847 kcal(40 %)
Protein107 g(109 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1,7 mg(155 %)
Niacin43,5 mg(363 %)
Vitamin B₆3,3 mg(236 %)
Folsäure105,7 μg(35 %)
Pantothensäure9,5 mg(158 %)
Biotin32,2 μg(72 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C44,7 mg(47 %)
Kalium2.393 mg(60 %)
Calcium137 mg(14 %)
Magnesium156 mg(52 %)
Eisen13,7 mg(91 %)
Jod26 μg(13 %)
Zink11,4 mg(143 %)
gesättigte Fettsäuren9,4 g
Harnsäure586,3 mg
Cholesterin372,3 mg

Zutaten

für
8
Zutaten
4 ½ kg Gans (küchenfertig; 4–1 Gans)
Salz
Pfeffer
1 Zwiebel
1 TL Rapsöl
100 g feine Putenschinken -Würfel
800 g Sauerkraut
150 ml Weißwein oder Apfelsaft
50 g getrocknete Aprikosen (5 getrocknete Aprikosen )
200 g säuerlicher Äpfel (1 säuerlicher Apfel; z. B. Boskoop)
5 Stiele Majoran
800 g junge kleine Kartoffeln (z. B. Drillinge)
4 Möhren
2 Zweige Rosmarin
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GansSauerkrautKartoffelApfelApfelsaftMajoran

Zubereitungsschritte

1.

Gans waschen, von allem sichtbaren Fett befreien und trocken tupfen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Zwiebel schälen und fein hacken.

2.

In einem Topf Öl erhitzen, Zwiebel darin 2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Schinkenwürfel zugeben und 2 Minuten mitanbraten. Sauerkraut waschen, abtropfen lassen und untermischen. Wein oder Saft zugießen und Sauerkraut bei kleiner Hitze 5–10 Minuten köcheln lassen.

3.

Inzwischen Aprikosen klein würfeln. Apfel schälen, vierteln, entkernen, in Stücke schneiden und mit den Aprikosen unter das Sauerkraut mischen. Majoran waschen, trocken schütteln, die Blättchen von 2 Stielen abzupfen, zum Sauerkraut geben und die Mischung heiß in die Gans füllen. Mit Zahnstochern verschließen oder mit Küchengarn zunähen.

4.

Gans mit der Brust nach unten in eine Fettpfanne des Backofens legen. Mit kochendem Wasser

5.

Gans mit der Brust nach unten in eine Fettpfanne des Backofens legen. Mit kochendem Wasser begießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 3 Stunden und 20 Minuten braten. Dabei nach etwa 1 Stunde wenden und die Keulen mehrmals einstechen, damit das Fett heraustropfen kann.

6.

Währenddessen Kartoffeln gut waschen und abtropfen lassen. Möhren putzen, schälen und je nach Dicke längs vierteln oder in Spalten schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln abzupfen.

7.

Die Gans herausnehmen und mit kaltem Salzwasser bepinseln. Kartoffeln und Möhren ringsum verteilen und mit Salz und Rosmarin würzen. Die Gans wieder in den Ofen schieben und in etwa 40 Minuten fertig braten.

8.

Gans mit dem Gemüse auf einer Platte anrichten und mit restlichem Majoran garnieren.