print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce

Familienessen (2 Erw. und 2 Kinder)
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce

Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce - Leckere Süßspeise zum Sattessen

Health Score:
Health Score
5,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
589
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Hefeklöße kommen mit Begleitern, die es in sich haben: Das üppig vertretene Obst punktet mit jeder Menge Vitaminen, allen voran reichlich Vitamin C aus den Beeren.

Sie hätten die Klöße lieber herzhaft? Kein Problem: Lassen Sie den Zucker weg, nehmen Sie Kirschtomaten statt Aprikosen und Mehl Type 1050; dazu passt dann anstelle der Beerensauce ein Salat.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien589 kcal(28 %)
Protein12 g(12 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate90 g(60 %)
zugesetzter Zucker17 g(68 %)
Ballaststoffe9,5 g(32 %)
Kalorien392 kcal(19 %)
Protein8 g(8 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate60 g(40 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure95 μg(32 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C40 mg(42 %)
Kalium512 mg(13 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium49 mg(16 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren9,1 g
Harnsäure111 mg
Cholesterin42 mg
1 Kinderportion enthält
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,9 mg(24 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure64 μg(21 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium341 mg(9 %)
Calcium67 mg(7 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren6 g
Harnsäure74 mg
Cholesterin28 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen (2 Erw. und 2 Kinder)
250 g
½ Würfel
25 g
Zucker (1 gehäufter EL)
125 ml
½
45 g
Butter (3 EL)
2 EL
1 Prise
280 g
kleine Aprikosen (10 kleine Aprikosen)
300 g
gemischte Beeren
30 g
Honig (2 EL)
1 Prise
10 g
Produktempfehlung

Wenn Sie keinen Dämpfeinsatz haben, können Sie ein Geschirrtuch an den Griffen Ihres Topfes befestigen und die Klöße darauf garen; als Deckel eignet sich eine passende Metallschüssel.

Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Küchenwaage, 1 große Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Messbecher, 1 kleiner Topf, 1 Holzlöffel, 1 Küchentuch, 1 feine Reibe, 1 Zitronenpresse, 1 Teelöffel, 1 Handmixer, 1 kleines Messer, 1 großer flacher Topf mit Deckel, 1 Dämpfeinsatz, 1 hohes Gefäß, 1 Stabmixer, 1 Teesieb, 1 Schaumkelle, 1 Küchenpapier

Zubereitungsschritte

1.
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce Zubereitung Schritt 1

Die Hälfte des Mehls in eine große Schüssel geben und in der Mitte eine kleine Mulde formen. Hefe in die Mulde bröckeln und den Zucker zugeben.

2.
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce Zubereitung Schritt 2

Die Milch in einem Topf leicht erwärmen, in die Mulde gießen und mit Hefe und Zucker zu einem glatten Vorteig verrühren.

3.
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce Zubereitung Schritt 3

Vorteig mit etwas Mehl bestäuben, mit einem Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort etwa 10 Minuten gehen lassen, bis kleine Risse an der Oberfläche zu sehen sind.

4.
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce Zubereitung Schritt 4

Inzwischen die Zitronenhälfte heiß abwaschen, trockenreiben und mit einer feinen Reibe oberflächlich die Schale abreiben. Die halbe Zitrone auspressen.

5.
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce Zubereitung Schritt 5

Restliches Mehl, Butter, 1 EL Öl, 1 Prise Salz, 1 TL Zitronensaft und etwas abgeriebene Zitronenschale zum Vorteig geben. Alles mit den Knethaken eines Handmixers kneten, bis der Teig nicht mehr klebt. Zugedeckt nochmals etwa 30 Minuten gehen lassen, sodass sich das Teigvolumen ungefähr verdoppelt hat.

6.
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce Zubereitung Schritt 6

Inzwischen Aprikosen waschen und trockentupfen.

7.
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce Zubereitung Schritt 7

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig zu einer Rolle formen. In 10 gleich große Stücke teilen, auf jedes Teigstück 1 Aprikose legen und zu Klößen formen. Zugedeckt auf der Arbeitsfläche weitere 20 Minuten gehen lassen.

8.
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce Zubereitung Schritt 8

Einen großen flachen Topf halb mit Wasser füllen. Wasser zum Kochen bringen. Einen Dämpfeinsatz mit dem restlichen Öl fetten und in den Topf setzen. Die Klöße in den Einsatz legen und zugedeckt im Dampf etwa 15 Minuten garen.

9.
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce Zubereitung Schritt 9

Inzwischen die Beeren verlesen, putzen und in ein hohes Gefäß geben. Restliche Zitronenschale, Honig und 1 Prise Zimt zufügen und mit einem Stabmixer pürieren.

10.
Gefüllte Hefeklöße mit Beerensauce Zubereitung Schritt 10

Hefeklöße aus dem Dampf heben und auf Teller geben. Puderzucker in ein Teesieb geben und darüberstäuben. Die Klöße mit der Beerensauce servieren.

Video Tipps

Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
 
Extrem lecker! Sie sind wunderbar fluffig geworden, auch die Beerensauce war toll. Gibt's morgen gleich nochmal zum Frühstück für die ganze Familie.
 
Soooo was von lecker! Ich wusste gar nicht, dass ich einen Dampfgarer besitze?! Und da mein Kind & ich gerne mal ein süßes Mittagessen haben & die Aprikosen schon im Laden mit mir sprachen, machte ich mich kurzentschlossen an dieses Rezept. Der Teig wurde, trotz leichter Abweichungen im Zusammenmixen, sehr geschmeidig und ging auch prima um die Aprikosen herum. Nach dem Dampfgaren waren die Aprikosen von sehr fest auf geschmeidig weich transformiert! Die Kerne konnte man ganz einfach herauslösen. Die gemischten Beeren hab ich einfach aus der Tiefkühl genommen, was dem Ganzen geschmacklich keinen Abbruch tat. Nur meinem Sohn war die Fruchtsoße etwas zu sauer! Ich finde die Kombi sehr gelungen, werde aber beim nächsten Mal für den Junior einfach Apfelmus dazugeben ;o)
 
Das Ergebnis hat hier recht gut geschmeckt, der Hefeteig ist allerdings fast ganz ohne Zucker. Man sollte darauf achten, dass die Aprikosen nicht zu groß und schön reif sind, sonst wirds etwas zu wenig süß bzw schwierig, den Teig zu schließen. Außerdem schien mir hier wichtig, die Klöße nach dem Formen und vor dem Dämpfen lang genug ruhen zu lassen, damit der Teig tatsächlich gelingt. Außerdem hat es sich bei meinem Versuch als recht nützlich erwiesen, wenn man die Knödel nach der Garzeit noch kurz bei offenem Deckel stehen lässt, dann bekommt man sie besser aus dem Einsatz heraus. Allgemein sind die Klöße nach dem Dämpfen etwas matschig außen. Ich habe zudem Trockenhefe verwendet, dadurch musste ich auch keinen Vorteig ansetzen (alle festen Zutaten vermengen, Kuhle hinein, dann die flüssigen erwärmen, alles vermengen, 30 Minuten gehen lassen). Wir haben wegen der Beerenqualität lieber auf Kirschen aus dem Glas zurückgegriffen, hat auch gut gepasst und geschmeckt (obwohl mir Beeren schon lieber wären :D). Insgesamt eine sehr leckere süße Mahlzeit, die nach Anleitung auch gut gelingt. Danke
Schreiben Sie einen Kommentar