Mousse aus Meerrettich mit Rote-Bete-Salat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mousse aus Meerrettich mit Rote-Bete-Salat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 4 h 40 min
Fertig
Kalorien:
466
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien466 kcal(22 %)
Protein9 g(9 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,8 g(29 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K30,1 μg(50 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure211 μg(70 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin5,7 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C71 mg(75 %)
Kalium1.386 mg(35 %)
Calcium216 mg(22 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren19,9 g
Harnsäure57 mg
Cholesterin85 mg
Zucker gesamt27 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
Sahnemeerrettich scharf (1 Glas)
100 ml
200 g
200 ml
6 Blätter
Gelatine weiß
6
Rote Bete vorgekocht; vakumverpackt
2 EL
1 EL
1 EL
Außerdem
1 Handvoll
4
3 EL

Zubereitungsschritte

1.
Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die Saure Sahne mit dem Meerrettich glatt rühren und etwas Milch erhitzen, darin die ausgedrückte Gelatine auflösen. Vom Herd nehmen, die restlichen Milch einrühren. Die angerührte Gelatine unter die Meerrettichcreme rühren. Die Sahne steif schlagen und sobald die Masse zu gelieren beginnt unterheben. Die Masse auf 4 Timbaleschälchen verteilen und in den Kühlschrank geben, mindestens 4 Stunden kühl stellen.
2.
Die Rote-Beete in Scheiben schneiden, mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer mischen, durchziehen lassen.
3.
Die Mousse mit einem scharfen Messer vom Schälchenrand lösen und auf 4 Teller stürzen. Die Rote Beete dekorativ dazu geben, den Schnittlauch darüber streuen. Die Blüten in die Mousse stecken, mit Rote Beete und Rote Beete Blättern verzieren. Etwas Sahnemeerrettich dazu geben und servieren.
Schlagwörter