Nasi Goreng mit zweierlei Reis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Nasi Goreng mit zweierlei Reis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
460
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien460 kcal(22 %)
Protein32 g(33 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E14,4 mg(120 %)
Vitamin K10,8 μg(18 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin12,4 mg(103 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin14,1 μg(31 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium743 mg(19 %)
Calcium164 mg(16 %)
Magnesium84 mg(28 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod89 μg(45 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren3,4 g
Harnsäure228 mg
Cholesterin230 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g roter und 150g Duftreis
Salz
50 g Krabbenfleisch
7 EL Öl
4 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Salatgurke
2 TL Chilipulver
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Eier (Größe M)
etwas Mehl
250 g Schweinefilet
200 g Tiefseekrabbenfleisch
Sojasauce
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Reis und Duftreis getrennt in Salzwasser nach Anleitung garen. Reis in eine gut gefettete flache Auflaufform geben und mit gefettetem Pergament abdecken. Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad (Gas: Stufe 2, Umluft: 130 Grad) warm halten.

2.

Krabben mit 1 EL Öl pürieren und beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauch pellen. 2 Zwiebeln würfeln, die übrigen in Ringe schneiden. Gurke schälen, längs halbieren, die Kerne entfernen und die Gurkenhälften in Scheiben schneiden. Gurken mit Curry und etwas Salz bestreuen. Frühlingszwiebeln putzen, abspülen und fein schneiden.

3.

Eier mit 2 EL Wasser und etwas Salz verquirlen. 1 EL Öl erhitzen und nacheinander darin zwei goldgelbe Omeletts backen. Die Omeletts zusammenrollen. Die Zwiebelringe in etwas Mehl wenden. 3 EL Öl erhitzen und die Zwiebelringe darin goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4.

Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden. Übriges Öl erhitzen. Zwiebelwürfel und Filetscheiben darin anbraten. Knoblauch dazupressen. Die Krabbenpaste, Frühlingszwiebeln und 2/3 der Tiefseekrabben zugeben und unter Wenden 3-5 Minuten braten. Salzen. Die Gurkenscheiben locker unterheben und mit Sojasauce abschmecken.

5.

Die Filet-Gurken-Mischung locker unter den Reis mischen. Omelette in Streifen schneiden, mit den restlichen Tiefseekrabben und den Zwiebelringen auf die Reispfanne geben. Erneut abdecken und im Ofen noch 10 Minuten alles durchziehen lassen.