EatSmarter Exklusiv-Rezept

Vegetarisches Nasi Goreng

mit Rührei
4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Vegetarisches Nasi Goreng

Vegetarisches Nasi Goreng - Der indonesische Klassiker mal ohne Fleisch und Meeresfrüchte

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
10,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
673
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der scharf angebratene Reis mit reichlich Gemüse enthält mehrere Vitamine und Mineralstoffe in beachtlicher Menge; der hohe Magnesiumgehalt beispielsweise unterstützt das Zusammenspiel von Nerven und Muskeln und beugt so Muskelverkrampfungen vor.

Wer auf Erdnüsse allergisch reagiert oder wer ein paar Kalorien einsparen möchte, lässt die Nüsse einfach weg. In der Saison (Juni-September) empfehlen wir frische Erbsen. Sie sind wunderbar aromatisch. Für 75 g Erbsen benötigen Sie etwa 250 g Erbsenschoten. Nach dem Palen die Erbsen in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen. Dann wie im Rezept beschrieben weiterverwenden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien673 kcal(32 %)
Protein26 g(27 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate69 g(46 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe17,5 g(58 %)
Vitamin A2,1 mg(263 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E11 mg(92 %)
Vitamin K125,9 μg(210 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin12,7 mg(106 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure164 μg(55 %)
Pantothensäure3,3 mg(55 %)
Biotin41,4 μg(92 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C114 mg(120 %)
Kalium1.214 mg(30 %)
Calcium276 mg(28 %)
Magnesium221 mg(74 %)
Eisen9,6 mg(64 %)
Jod34 μg(17 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren5,1 g
Harnsäure276 mg
Cholesterin238 mg
Zucker gesamt24 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
125 g Vollkorn-Langkornreis
Salz
200 g Möhren (2 Möhren)
200 g rote Paprikaschoten (1 rote Paprikaschote)
250 g Zucchini (1 Zucchini)
250 g Lauch (1 Stange)
100 g kleine Zwiebeln (2 kleine Zwiebeln)
2 Knoblauchzehen
40 g Ingwer (1 Stück)
25 g geröstete Erdnusskern
2 Eier
2 EL Sojasauce
3 EL Öl
2 TL Sambal oelek
75 g Erbsen (tiefgekühlt)
Pfeffer
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Wok oder Pfanne, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Schneebesen, 1 Topf mit Deckel, 1 Messbecher, 1 Küchentuch, 1 kleine Schüssel, 1 Gabel, 1 Teller

Zubereitungsschritte

1.
Vegetarisches Nasi Goreng Zubereitung Schritt 1

Reis mit 250 ml Wasser und etwas Salz in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Einmal umrühren und etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze im offenen Topf garen, bis fast die gesamte Flüssigkeit aufgenommen wurde.

2.
Vegetarisches Nasi Goreng Zubereitung Schritt 2

Inzwischen Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Paprikaschote vierteln, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Zucchini waschen, trockenreiben, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Lauch putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden.

3.
Vegetarisches Nasi Goreng Zubereitung Schritt 3

Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Ingwer schälen und in Streifen schneiden.

4.
Vegetarisches Nasi Goreng Zubereitung Schritt 4

Ein sauberes Küchentuch auf den Topf mit dem Reis geben und darüber den Deckel legen. Die Hitze auf die kleinstmögliche Stufe reduzieren und den Reis in 10–12 Minuten fertiggaren.

5.
Vegetarisches Nasi Goreng Zubereitung Schritt 5

Inzwischen die Erdnüsse mit einem großen Messer grob hacken.

6.
Vegetarisches Nasi Goreng Zubereitung Schritt 6

Eier in einer kleinen Schüssel mit Sojasauce und 2 EL Wasser verquirlen. 1 EL Öl in einem Wok oder in einer Pfanne erhitzen. Die Eiermischung darin als Rührei braten, herausnehmen und auf einem Teller beiseitestellen.

7.
Vegetarisches Nasi Goreng Zubereitung Schritt 7

Den Topf vom Herd nehmen, den Reis zugedeckt noch etwa 7 Minuten quellen lassen und mit einer Gabel etwas auflockern.

8.
Vegetarisches Nasi Goreng Zubereitung Schritt 8

Während der Reis quillt, restliches Öl im Wok oder in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Möhren, Paprika, Zucchini und Lauch darin unter ständigem Rühren 2-3 Minuten braten. Knoblauch und Ingwer dazugeben und weitere 2 Minuten braten. Herausnehmen und zum Rührei geben.

9.

Den gegarten Reis im Wok oder in der Pfanne bei sehr starker Hitze scharf anbraten. Sambal oelek und Erbsen unterrühren.

10.

Gegartes Gemüse und Rührei unter den Reis heben und alles nochmals gut erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Erdnüssen bestreuen und servieren.

 
Das war die Wucht! Ich habe allerdings die Zucchini weggelassen. Hat uns fantastisch geschmeckt und wird es wieder einmal geben!
 
unheimlich lecker!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite