Paprika mit Reisfüllung (vegan)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Paprika mit Reisfüllung (vegan)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1
1
3 EL
250 g
800 ml
1
6
2 EL
frisch gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
8
kleine Paprikaschoten rot, grün und gelb
Basilikumstreifen zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Chilischote waschen, halbieren, putzen und fein hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Alles zusammen in 1 EL heißem Öl glasig anschwitzen. Den Reis kurz mitschwitzen und mit etwas Brühe ablöschen. Vom Reis aufnehmen lassen und unter Rühren weiter Brühe nachgießen und vom Reis aufnehmen lassen, bis der Reis cremig und mit viel Biss gegart ist (ca. 15 Minuten).
2.
Zwischendurch die Zucchini waschen, putzen und klein würfeln. Die Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Die Kerne durch ein feines Sieb streichen und den Tomatensaft auffangen. Eine Tomate in kleine Würfel schneiden. Mit der Zucchini und Petersilie unter den Reis mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
4.
Die Paprikaschoten waschen, jeweils einen Deckel abschneiden und die Schoten aushöhlen. Nach Bedarf für einen besseren Stand auf der Unterseite flach abschneiden. In eine geölte Auflaufform stellen und mit dem Reis füllen. Die Deckel auflegen, die Tomaten mit dem Saft rundherum verteilen, salzen, pfeffern und mit dem restlichen Öl beträufeln. Im Ofen in ca. 20 Minuten fertig garen. Nach Bedarf Wasser nachgießen. Vor dem Servieren abschmecken und mit Basilikum bestreuen.