Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Gesunder Feierabend

Pasta mit Fisch und Petersilie

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pasta mit Fisch und Petersilie

Pasta mit Fisch und Petersilie - Blitzbericht aus Neptuns Reich

Health Score:
Health Score
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Drucken
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Reibe, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Fischfilet kalt abspülen, trocken tupfen und würfeln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fischstücke und Knoblauch zugeben und goldbraun anbraten.

2.

Inzwischen Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

3.

Fisch mit Weißwein ablöschen. Kurz gar ziehen lassen. Nudeln unterschwenken. 

4.

Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter grob hacken. Nudeln mit Fisch mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Teller anrichten. Petersilie über die Nudeln mit Fisch geben und Parmesan darüber reiben.

Video Tipps

Knoblauch richtig vorbereiten

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Diese Pasta mit Fisch liefert viele Benefits: Seefisch wie Seelachs, Rotbarsch oder Scholle liefern reichlich Jod. Das Spurenelement ist ein wichtiger Baustein zum Aufbau der Hormone in der Schilddrüse, durch die unsere Körperfunktionen gesteuert werden. Und die Petersilie ist der Lieferant für Vitamin C schlechthin: Knapp 160 Milligramm des Fitmachers stecken in 100 Gramm, also weit mehr als der empfohlene Tagesbedarf (110 Milligramm).

So machen Sie das Rezept noch smarter

Am meisten Jod enthalten die Meeräsche, Schellfisch, Leng, Seelachs, Scholle, Kabeljau, Katfisch, Rotbarsch und Makrele. So können zeitgleich das Nudelgericht variieren und sich gleichzeitig was Gutes tun!

Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar