print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Klassiker mal anders

Quarkkuchen mit Chai-Tee

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Quarkkuchen mit Chai-Tee

Quarkkuchen mit Chai-Tee - Eine tolle Kombination aus dem indischen Gewürztee und klassischen Käsekuchen

Health Score:
Health Score
7,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
341
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Chai ist nicht nur das indische Nationalgetränk, sondern sorgt für den besonderen Pepp im Käsekuchen. Die Rezeptur ist simpel: Meist wird schwarzer, gerne aber auch einmal grüner Tee, mit Chai-Gewürzen wie Kardamom, Anis, Nelken, Ingwer, Pfeffer und Zimt gemischt. Dabei ist Zimt nicht nur ein beliebtes Gewürz für den Tee, sondern auch regt die Verdauung an und beeinflusst den Blutzuckerspiegel positiv.

Wer ein paar Kalorien sparen möchte, verzichtet auf die Verziehung mit Sahne. Das tut dem Geschmack keinen Abbruch, schont aber das Kalorienkonto.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien341 kcal(16 %)
Protein18 g(18 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K6,1 μg(10 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure38 μg(13 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin12 μg(27 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium249 mg(6 %)
Calcium109 mg(11 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod6,3 μg(3 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren9 g
Harnsäure17 mg
Cholesterin116 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
120 g
100 g
130 g
5
120 g
1 TL
1 Prise
1 Prise
1 Prise
1 kg
1
100 ml
2 Päckchen
150 ml
1 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Ø)

Zubereitungsschritte

1.

Für den Boden Mehl, Mandeln, 50 g Honig, 1 Prise Salz, 1 Ei, gewürfelte Butter, Zimt, Kardamom, Sternanis und Gewürznelke in eine Schüssel geben. Zutaten zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Inzwischen Quark gut abtropfen lassen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben (restliche Zitrone anderweitig verwenden).

3.

Für die Quarkmasse restliche Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Eigelbe und restlichen Honig mit den Quirlen des Handmixers cremig schlagen. Quark, 1 TL Zitronenschale, Chai-Tee und Vanillepuddingpulver unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben.

4.

Für die Quarkmasse restliche Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Eigelbe und restlichen Kokosblütenzucker mit den Quirlen des Handmixers cremig schlagen. Quark, 1 TL Zitronenschale, Zitronensaft und Vanillepuddingpulver unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben.

5.

Teig auf ausrollen und in eine gefettete Springform geben. 

Quarkmasse in die Form geben. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 50–60 Minuten backen. Herausnehmen und Kuchen abkühlen lassen.

6.

Den Kuchen aus der Form lösen, die Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf den Tortenrand spritzen. Mit dem Kakao bestreuen und in Stücke geschnitten servieren.

 
Keine Mengenangabe vom Quark.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo jajeji, vielen Dank für Ihren Kommentar. Jedoch steht in der Zutatenliste 1 kg Magerquark, der für den Kuchen verwendet wird. Bein der Zubereitung wird auch gleich die ganze Menge verarbeitet. Viele Grüße Ihr EAT SMARTER-Team