Rinderbraten mit Spinat und knuspriger Roter Bete

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderbraten mit Spinat und knuspriger Roter Bete
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
381
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien381 kcal(18 %)
Protein41 g(42 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Automatic
Vitamin A2,2 mg(275 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin K653,4 μg(1.089 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin18 mg(150 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure352 μg(117 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin19,3 μg(43 %)
Vitamin B₁₂8,3 μg(277 %)
Vitamin C98 mg(103 %)
Kalium2.103 mg(53 %)
Calcium233 mg(23 %)
Magnesium166 mg(55 %)
Eisen10,8 mg(72 %)
Jod22 μg(11 %)
Zink10,5 mg(131 %)
gesättigte Fettsäuren4,7 g
Harnsäure311 mg
Cholesterin95 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
6
Für das Fleisch
1 kg Rinderbraten Roastbeef
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
2 TL mittelscharfer Dijonsenf
3 EL Senfsamen
1 EL Pflanzenöl
Beilagen
5 Rote Bete
3 Möhren
Olivenöl extravergine
2 EL Apfelessig
1 TL Zucker
1 kg Spinat
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
Produktempfehlung

Bei einer Kerntemperatur von 55° bis 60° ist das Fleisch medium, also rosa. Wer es lieber durchgebraten isst, lässt es länger im Ofen bis zu einer Kerntemperatur von 70°.

Zubereitungsschritte

1.

Das Roastbeef trocken tupfen, an der Fleischseite von Haut und Sehnen befreien. Rundherum salzen und pfeffern und mit dem Senf und den Senfsamen einreiben. Das Roastbeef in heißem Öl rundherum scharf anbraten.

2.

Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

3.

Das Roastbeef auf den Rost legen, die Fettpfanne darunter schieben, ein Gartthermometer einstechen und ca. 30 Minuten braten, bis das Fleisch die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat. Wenn die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, das Roastbeef herausnehmen und vor dem Anschneiden 10 Minuten in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Das Fleisch quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Bratensaft auf vorgewärmte Teller geben.

4.

In der Zwischenzeit für die Beilagen 2 Rote Bete Knollen schälen und fein reiben. Die Möhren schälen und fein reiben. Möhren und Rote Bete mit Salz, Zucker, Pfeffer, 2 EL Öl, 2 EL Wasser und 1-2 EL Apfelessig mischen. Ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

5.

Den Spinat waschen. 2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen und den Spinat tropfnass darin zusammenfallen lassen. Zugedeckt 1-2 Minuten garen. Gut abtropfen lassen, dann mit Salz, Pfeffer und mit 2 EL Öl verrühren.

6.

Die restlichen Rote Bete Knollen schälen und in feine Scheiben hobeln. In einer Friteuse oder in einem schweren Topf reichlich Öl erhitzen und die Rote Bete Scheiben knusprig fritieren. Auf Küchenkrepp entfetten.

7.

Den Rinderbraten in Scheiben schneiden. Auf dem Spinat mit dem Rote-Bete-Möhren-Salat und den Rote-Bete-Chips anrichten. Mit der Salatsauce rundum beträufelt servieren.