Rinderfilet mit Senfsauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderfilet mit Senfsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 50 min
Zubereitung
Kalorien:
382
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien382 kcal(18 %)
Protein26 g(27 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,6 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K62,1 μg(104 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin10,8 mg(90 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure93 μg(31 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin15,4 μg(34 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C58 mg(61 %)
Kalium799 mg(20 %)
Calcium81 mg(8 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink5,4 mg(68 %)
gesättigte Fettsäuren15,7 g
Harnsäure161 mg
Cholesterin262 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
6
Zutaten
3 l
125 g
125 g
125 g
125 g
125 g
125 g
125 g
600 g
Pfeffer aus der Mühle
Butterschmalz zum Anbraten
Für die Senfsauce
3
2 EL
75 g
kalte Butter (in kleinen Stückchen)
100 g
Pommery-Senf (körniger Senf)
2 EL
geschlagene Schlagsahne
Zitronensaft nach Geschmack
1 Prise

Zubereitungsschritte

1.
Blumenkohl und Brokkoli in Röschen teilen, Möhren, Zucchini, Knollensellerie und Kohlrabi tournieren und die Tomaten abziehen.
2.
Die Gemüse nacheinander nach Stärke sortiert in der Rinderbrühe blanchieren, herausnehmen und warm stellen.
3.
Das Rinderfilet mit Salz und Pfeffer würzen und in Butterfett rundum anbraten, dann mit Küchengarn verschnüren und so unter einem Kochlöffel hängen, dass das Fleisch ganz in die Brühe eintauchen kann, ohne Wand oder Boden des Topfes zu berühren und ca. 30 Minuten in der simmernden Brühe pochieren.
4.
Für die Senfsauce die Eigelbe unter die Crème fraîche rühren, ca. 125 ml von der Brühe in einen Rührbecher umfüllen. Die kalten Butterstückchen mit einem Schneidstab nach und nach unter den Fischfond schlagen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Die Sauce wieder in den Topf geben und erhitzen, aber nicht kochen lassen. Die Crème-fraîche-Mischung unterrühren, Senf und geschlagene Sahne zugeben. Die Sauce mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen.
5.
Zum Servieren das Gemüse in der Brühe erhitzen und das Filet in Scheiben schneiden.
6.
Sauce mit dem Filet und dem Gemüse auf vorgewärmte Teller anrichten.