Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Risotto mit Käse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Risotto mit Käse
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
300 g
1
2
½
unbehandelte Zitrone abgeriebene Schale und Saft
Pfeffer aus der Mühle
200 ml
800 ml
2 EL
Parmesan frisch gerieben
1 EL
Außerdem
600 g
40 ml
Pfeffer aus der Mühle
2
Tomaten entkernt, gewürfelt
150 g
geriebener Emmentaler
3 EL
geschnittenes Basilikum
Basilikum zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZwiebelKnoblauchzeheZitroneOlivenölSalzPfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Die Auberginen waschen, in Würfel schneiden und leicht salzen. Nach 10 Min. mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen.
2.
Für das Risotto die Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. 4 EL Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Zitronenschale bei mittlerer Hitze andünsten. Den Reis dazu schütten, kurz mit andünsten, dann mit dem Wein ablöschen. Unter Rrühren kochen lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdunstet/aufgesogen ist. Dann 2 Kellen Brühe und den Zitronensaft dazugeben und unter Rühren bei mittlerer-starker Hitze kochen lassen. Das Risotto bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen. Wenn die Brühe aufgesogen/verdunstet ist immer wieder etwas Brühe dazugeben, bis das Risotto gar ist (bissfest). Evtl. etwas mehr Brühe verwenden.
3.
Gleichzeitig die Auberginen in einer Pfanne im heißen Öl rundherum anbraten, Deckel aufsetzen und bei milder Hitze im eigenen Saft ca. 5-8 Min. schmoren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Butter, geriebenen Parmesan und die Tomaten unter das fertige Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Das Risotto auf Tellern anrichten, die Auberginen darauf geben und mit Käse und Basilikum bestreut servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Aubergine richtig waschen und putzen
Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie Risottoreis gekonnt andünsten
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar
Schlagwörter