Macht glücklich

Rosenbowle

mit Erdbeeren
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rosenbowle

Rosenbowle - Für warme Abendstunden unter freiem Himmel

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 4 h 15 min
Fertig
Kalorien:
260
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Erdbeeren in der Rosenbowle sorgen für sommerliche Frische und natürlich für einen tollen Geschmack. Die süßen Früchte sind ein guter Folsäure-Lieferant und stärken mit ihrem Vitamin C-Gehalt die Abwehrkraft.

Für eine alkoholfreie Variante dieser Rosenbowle können Sie den Sekt einfach durch einen alkoholfreien Sekt ersetzen und statt Wein die gleiche Menge an Mineralwasser und alkoholfreiem Sekt hinzufügen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien260 kcal(12 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker9,5 g(38 %)
Ballaststoffe1,3 g(4 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D5,9 μg(30 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K3,1 μg(5 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure28 μg(9 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,1 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C36 mg(38 %)
Kalium315 mg(8 %)
Calcium41 mg(4 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod47 μg(24 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure13 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
8
Zutaten
1 Handvoll
Bio-Rosenblütenblätter (stark duftend)
80 g
1 Prise
1 l
Weißwein (z.B. Riesling trocken)
750 ml
500 g
1 l
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Bowlengefäß

Zubereitungsschritte

1.

Die Rosenblütenblätter waschen, trocken tupfen und die bittereren Stielansätze entfernen. Die Rosenblütenblätter in ein Bowlengefäß legen. Vollrohrzucker und Salz darüber streuen und mit Weißwein aufgießen. Das Gefäß abdecken und mindestens 2 Stunden kühl stellen. 

2.

Vor dem Servieren die Erdbeeren waschen und zerkleinern, zur Bowle geben und mit eisgekühltem Sekt sowie Mineralwasser aufgießen. Mit den restlichen Rosenblättern bestreuen und servieren.