print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Sauerkrautgratin mit Püree und Kassler

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Sauerkrautgratin mit Püree und Kassler
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für das Kartoffelpüree
500 g
mehligkochende Kartoffeln
120 ml
1 EL
Für das Kraut
800 g
frisches Sauerkraut
Butter für die Auflaufform
200 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1
1 EL
frisch gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
100 g
50 g
geriebener Emmentaler
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelSalzMilchButterMuskatSauerkraut

Zubereitungsschritte

1.

Für das Püree die Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2.

Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Die Milch und die Butter zusammen in einem Topf erhitzen. Nach und nach mit einem Kochlöffel unter die Kartoffelmasse rühren. Das Püree mit Salz und Muskat abschmecken.

3.

Das abgetropfte Kraut in eine gebutterte Wokpfannen bzw- Auflaufform geben. Die Sahne mit dem Ei und der Petersilie verquirlen, pfeffern und über das Kraut gießen. Das Püree darauf setzen. Das Kassler in Streifen schneiden und darüber verteilen. Mit dem Käse bestreuen im Ofen ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen und sofort servieren.

Video Tipps

Wie Sie Kartoffeln richtig schälen und waschen
Schreiben Sie den ersten Kommentar