Spinatstrudel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spinatstrudel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
3279
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.279 kcal(156 %)
Protein104 g(106 %)
Fett210 g(181 %)
Kohlenhydrate239 g(159 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe29,1 g(97 %)
Automatic
Vitamin A7,2 mg(900 %)
Vitamin D4,5 μg(23 %)
Vitamin E38,9 mg(324 %)
Vitamin K2.886,1 μg(4.810 %)
Vitamin B₁2,4 mg(240 %)
Vitamin B₂3,3 mg(300 %)
Niacin34,2 mg(285 %)
Vitamin B₆3,3 mg(236 %)
Folsäure1.350 μg(450 %)
Pantothensäure6,5 mg(108 %)
Biotin151,3 μg(336 %)
Vitamin B₁₂3,8 μg(127 %)
Vitamin C402 mg(423 %)
Kalium6.466 mg(162 %)
Calcium1.992 mg(199 %)
Magnesium766 mg(255 %)
Eisen34,2 mg(228 %)
Jod146 μg(73 %)
Zink16,4 mg(205 %)
gesättigte Fettsäuren77,6 g
Harnsäure643 mg
Cholesterin804 mg
Zucker gesamt43 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
250 g
1
2 TL
1 TL
Für die Füllung
750 g
3
2
6 EL
75 g
3 EL
½ TL
gemahlener Piment
Zimt je 1/2 TL
Muskatblüte je 1/2 TL
Pfeffer aus der Mühle
1
Für die Sauce
4 EL
Tahini Sesampaste, Fertigprodukt
1 EL
500 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl mit Ei, 1 TL Salz, 1 TL Öl, dem Essig und 6-8 EL Wasser zu einem glatten, glänzenden Teig verkneten. Mit 1 TL Öl bepinseln, in Folie wickeln und 20 Min. ruhen lassen.
2.
Für die Füllung den Spinat putzen und gründlich waschen. Tropfnass in einem geschlossenen Topf bei starker Hitze in 2-3 Min. zusammenfallen lassen. In einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen. Fest ausdrücken und grob hacken.
3.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und in 2 EL heißer Butter bei mäßiger Hitze hellbraun braten. Die Nüsse grob hacken und mit Spinat, Joghurt, Gewürzen, Zwiebel und Knoblauch vermengen. Salzen und pfeffern. Den Backofen auf 225° vorheizen. Die restliche Butter zerlassen. Den Teig halbieren und jede Hälfte auf bemehlter Fläche hauchdünn ausrollen. Die eine Hälfte mit flüssiger Butter bestreichen, die andere darauf legen, diese mit Butter bepinseln und zusammenklappen. Zu einem Quadrat von 40 x 40 cm ausrollen.
4.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, das Teigquadrat darauf setzen. Die Füllung in die Mitte geben, die Teigränder mit verquirltem Eigelb bestreichen und die Ecken der Teigplatte zur Mitte hin zusammenlegen, die Ränder fest zusammendrücken. Mit dem restlichen Eigelb bestreichen. Im heißen Backofen (Mitte) 30 Min. backen.
5.
Für die Sauce das Tahin im Glas gut durchrühren. 4 EL mit dem Zitronensaft unter den Joghurt mischen. Salzen, pfeffern und als kalte Sauce zur warmen Pastete servieren.