Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Spitzpaprika mit Sauerkraut gefüllt

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spitzpaprika mit Sauerkraut gefüllt
Health Score:
Health Score
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
3 EL
4
1
2 EL
300 g
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
150 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RosinenSpitzpaprikaZwiebelButterSalzPfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Rosinen in Wasser einweichen.

2.

Die Paprikaschoten waschen, putzen, längs halbieren, entkernen und die weißen Scheidewände herausschneiden. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und erhitzter Butter andünsten. Das Sauerkraut gut abtropfen lassen, dazugeben und unter Rühren 3 Minuten andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Rosinen unterrühren.

3.

Eine feuerfeste Form mit 2 EL Olivenöl auspinseln, die Paprikaschoten hineinsetzen und mit der Krautmischung füllen. Die Form mit Alufolie bedecken und im vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten garen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Alufolie entfernen.

4.

Die Pinienkerne ohne Fett bei mittlerer Hitze in einer Pfanne anrösten. Die gefüllten Paprika mit den Pinienkernen bestreuen, je 1 Klecks Crème fraîche aufsetzen und sofort servieren.

Video Tipps

Wie Sie Pinienkerne richtig in der Pfanne rösten
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar