Steinbutt in Salbei-Schinken-Hülle mit Tomatensalsa

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Steinbutt in Salbei-Schinken-Hülle mit Tomatensalsa
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
410
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien410 kcal(20 %)
Protein33 g(34 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D3,1 μg(16 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K42,1 μg(70 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin13,2 mg(110 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure41 μg(14 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin8,8 μg(20 %)
Vitamin B₁₂2,6 μg(87 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium1.060 mg(27 %)
Calcium90 mg(9 %)
Magnesium101 mg(34 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod31 μg(16 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren8 g
Harnsäure203 mg
Cholesterin73 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Für das Püree
250 g mehligkochende Kartoffeln
2 Möhren
Salz
75 ml Milch
2 EL Butter
1 Handvoll Rucola
Für die Vinaigrette
40 g getrocknete Tomaten in Öl
2 EL Olivenöl
3 Stiele Thymian
1 EL Zitronensaft
Salz
Cayennepfeffer
Für den Fisch
600 g Steinbuttfilet küchenfertig
Pfeffer aus der Mühle
4 Scheiben Parmaschinken
4 Salbeiblätter
2 EL Olivenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für das Püree die Kartoffeln und die Möhren schälen, grob würfeln und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar köcheln lassen.
2.
Für die Vinaigrette die Tomaten fein hacken. Mit dem Öl und fein gehackten Thymianblättchen vermengen und mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
3.
Den Steinbutt abbrausen, trocken tupfen und in 4 möglichst gleich große Stücke schneiden. Mit Pfeffer würzen und jeweils mit einer Schinkenscheibe umwickeln. Ein Salbeiblatt darauf legen und mit einem Zahnstocher fixieren. In heißem Öl auf beiden Seiten 1-2 Minuten braten, von der Hitze nehmen und einige Minuten gar ziehen lassen.
4.
Das Gemüse abgießen, gut abtropfen lassen und nicht ganz fein zerstampfen. Die Milch aufkochen lassen und mit der kalten Butter unter das Gemüsepüree rühren. Den Rucola abbrausen, putzen, trocken tupfen und grob hacken. Unter das Püree mengen und mit Salz abschmecken. Mit Hilfe eines Rings auf Teller setzen, abziehen und jeweils ein Stück Steinbutt darauf legen (nach Belieben Zahnstocher vor dem Servieren entfernen). Mit der Tomatenvinaigrette umträufelt servieren.
Schlagwörter