Steinbutt in Salbei-Schinken-Hülle mit Tomatensalsa

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Steinbutt in Salbei-Schinken-Hülle mit Tomatensalsa
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für das Püree
250 g
mehligkochende Kartoffeln
2
75 ml
2 EL
1 Handvoll
Für die Vinaigrette
40 g
getrocknete Tomaten in Öl
2 EL
3 Stiele
1 EL
Für den Fisch
600 g
Steinbuttfilet küchenfertig
Pfeffer aus der Mühle
4 Scheiben
4
2 EL
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Für das Püree die Kartoffeln und die Möhren schälen, grob würfeln und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar köcheln lassen.
2.
Für die Vinaigrette die Tomaten fein hacken. Mit dem Öl und fein gehackten Thymianblättchen vermengen und mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
3.
Den Steinbutt abbrausen, trocken tupfen und in 4 möglichst gleich große Stücke schneiden. Mit Pfeffer würzen und jeweils mit einer Schinkenscheibe umwickeln. Ein Salbeiblatt darauf legen und mit einem Zahnstocher fixieren. In heißem Öl auf beiden Seiten 1-2 Minuten braten, von der Hitze nehmen und einige Minuten gar ziehen lassen.
4.
Das Gemüse abgießen, gut abtropfen lassen und nicht ganz fein zerstampfen. Die Milch aufkochen lassen und mit der kalten Butter unter das Gemüsepüree rühren. Den Rucola abbrausen, putzen, trocken tupfen und grob hacken. Unter das Püree mengen und mit Salz abschmecken. Mit Hilfe eines Rings auf Teller setzen, abziehen und jeweils ein Stück Steinbutt darauf legen (nach Belieben Zahnstocher vor dem Servieren entfernen). Mit der Tomatenvinaigrette umträufelt servieren.

Video Tipps

Wie Sie rohe Kartoffeln in gleichmäßige Würfel schneiden
Wie Sie eine klassische Vinaigrette am besten anrühren
Schlagwörter