Sushiröllchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sushiröllchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
56
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien56 kcal(3 %)
Protein2 g(2 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K1,2 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure11 μg(4 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium53 mg(1 %)
Calcium7 mg(1 %)
Magnesium9 mg(3 %)
Eisen0,2 mg(1 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren0,2 g
Harnsäure12 mg
Cholesterin3 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
12
Zutaten
60 g Lachsfilet (Sushi-Qualität)
1 Stück Salatgurke (ca. 5 cm)
1 Nori-Alge
150 g gegarter Sushi-Reis
1 TL Wasabi
Sojasauce nach Belieben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SalatgurkeLachsfiletWasabiNori-AlgeSojasauce

Zubereitungsschritte

1.
Das Lachsfilet waschen, gut trocken tupfen und in ca. 5 mm dünne Streifen schneiden. Das Gurkenstück schälen, längs halbieren, mit einem Löffel entkernen und der Länge nach in 4-5 mm dünne Stifte schneiden.
2.
Das Noriblatt längs halbieren und 1 Hälfte quer auf die Arbeitsfläche legen (wenn vorhanden, auf die mit Frischhaltefolie umwickelte Sushi-Bambusmatte). Die Hälfte des Sushireises mit gut angefeuchteten Händen auf dem Noriblatt verteilen, dabei am oberen Rand einen etwa 1 cm breiten Rand frei lassen. Etwas Wasabis auf der Reismitte quer als dünnen Streifen mit dem Finger verstreichen. Die Lachsfiletstreifen auf den Wasabi legen. Den freien Noriblattrand mit etwas Wasser bestreichen. Das Noriblatt von der unteren Längsseite her über die Füllung schlagen und dabei aufrollen. Den Rand leicht andrücken. Die Lachsrolle in 6 gleich große Stücke schneiden.
3.
Auf die zweite Noriblatt-Hälfte ebenso den Reis verteilen und den Wasabi verstreichen. Die Gurkenstifte auf den Wasabistreifen legen, wieder zu einer Rolle formen und in 6 gleich große Stücke schneiden.
4.
Dazu nach Belieben Sojasauce zum Dippen servieren.