Thailändische Kokos-Hühnersuppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Thailändische Kokos-Hühnersuppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
357
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien357 kcal(17 %)
Protein33 g(34 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K32,8 μg(55 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin21,8 mg(182 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure44 μg(15 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin15,8 μg(35 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium781 mg(20 %)
Calcium52 mg(5 %)
Magnesium90 mg(30 %)
Eisen5,4 mg(36 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren19,2 g
Harnsäure251 mg
Cholesterin78 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Stiel Zitronengras
2 cm Galgant
2 cm Ingwer
1 Schalotte
2 Kaffir-Limettenblätter
1 rote Chilischote
600 ml Hühnerbrühe
400 ml Kokosmilch
500 g Hähnchenbrustfilet
150 g Champignons
1 Handvoll Koriandergrün
2 EL Fischsauce
1 Prise Palmzucker oder brauner Zucker
1 TL Limettensaft
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Zitronengras waschen, putzen und anquetschen. Den Galgant und den Ingwer schälen und beides in Scheiben schneiden. Die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Die Kaffirlimettenblätter in Stücke schneiden. Die Chilischote waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten mit der Hühnerbrühe und der Kokosmilch in einen Topf geben und aufkochen lassen. Etwa 10 Minuten leise köcheln.
2.
Währenddessen das Hähnchen abbrausen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Zusammen in die Suppe geben und bei milder Hitze ca. 5 Minuten gar ziehen, nicht mehr kochen lassen.
3.
Das Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln und grob hacken. Zum Schluss in die Suppe geben, das Zitronengras entfernen und mit Fischsauce, Palmzucker und Limettensaft abgeschmeckt servieren.