Veganes Früchtecurry

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Veganes Früchtecurry
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Basmatireis
Reis
1 Knoblauchzehe
2 cm frischer Ingwer
1 EL Pflanzenöl
2 EL gelbe Currypaste vegan
1 TL Kurkuma gemahlen
1 TL Koriandersamen zerstoßen
200 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch
2 Curryblätter
2 Mangos
2 grüne Paprikaschoten
2 Bananen
1 EL helle Sojasauce
Chilipulver
Zum Garnieren
Kokoschips
Chilistreifen
Koriandergrün mit Wurzel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Reis in einem Sieb abbrausen und in etwa der doppelten Menge Salzwasser ca. 25 Minuten gar kochen.
2.
Für das Curry den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken. In einer heißen Pfanne im Öl glasig anschwitzen. Die Currypaste einrühren, Kurkuma und Koriandersamen einrühren und mit der Brühe und der Kokosmilch ablöschen. Die Curryblätter zugeben und etwa 10 Minuten leicht sämig einköcheln lassen.
3.
Die Mangos schälen, das Fruchtfleisch vom Kern und in Würfel schneiden. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Bananen schälen und leicht schräg in Scheiben schneiden. Zusammen mit der Paprika und der Mango zur Currysauce geben und alles zusammen 3-4 Minuten gar ziehen lassen. Mit Sojasauce und Chili abschmecken und mit dem Reis in Schälchen anrichten.
4.
Mit Kokoschips, Chilistreifen und Koriander garniert servieren.