Empanadas mit Chimichurry

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Empanadas mit Chimichurry
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 13 h 10 min
Fertig
Kalorien:
73
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien73 kcal(3 %)
Protein2 g(2 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate2 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K15,2 μg(25 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure16 μg(5 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin4,1 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium85 mg(2 %)
Calcium21 mg(2 %)
Magnesium6 mg(2 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren1,1 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin55 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
4
Für das Chimicurry
2 Stiele Koriandergrün
2 Stiele Petersilie
4 Stiele Thymian
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 grüne Chilischoten
½ TL Koriandersamen
½ TL Pfefferkörner
2 EL Weinessig
2 EL Olivenöl
1 Spritzer Zitronensaft
Meersalz
Für die Füllung
1 Ei getrennt
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Hefe zerbröckeln und mit ca. 175 ml lauwarmem Wasser und dem Zucker verrühren. Das Mehl mit dem Salz vermischen, in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, das Eigelb, das Öl und die Hefemischung zufügen und mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Gegebenenfalls noch etwas Mehl oder Wasser zugeben (der Teig soll nicht mehr kleben aber auch nicht bröselig sein). Zu einer Kugel formen, in der Schüssel mit Folie abgedeckt über Nacht kalt stellen.
2.
Für das Chimichurry den Koriander, die Petersilie und Thymian abbrausen, trocken schütteln und die abgezupften Blätter fein hacken. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilischoten waschen, halbieren und fein hacken. Den Koriandersamen in einem Mörser mit den Pfefferkörnern zerstoßen. Mit den Kräutern, Zwiebel, Knoblauch, Chili, dem Essig und dem Öl gut verrühren und mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Über Nacht kalt stellen und ziehen lassen.
3.
Am nächsten Tag den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
4.
Für die Füllung die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein hacken und im heißen Öl andünsten. Die Paprikaschote und die Jalapenos halbieren, die Kerne und die weißen Innenhäute entfernen, die Schote waschen und zusammen mit den Jalapenos fein hacken. Zu den Zwiebeln geben und kurz mitdünsten. Das Hackfleisch zufügen und krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Crème fraîche mit dem Tomatenmark und der gehackten Petersilie unter die Fleischmasse mischen. Falls die Masse zu weich ist, ein wenig Semmelbrösel untermengen.
5.
Inzwischen den kalten Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher (ca. 15 cm Ø) Kreise ausstechen. Die Füllung jeweils auf die Mitte der Kreise setzen, die Ränder mit Eiweiß bestreichen, zu Halbmonden zusammen klappen,
6.
die Ränder gut andrücken, hochziehen und die Spitzen zusammendrücken (ähnlich wie Tortellini). Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Eigelb mit 1-2 EL Wasser verrühren und die Teigtaschen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Mit der Sauce servieren.