Fischsülze und Kräuter-Meerrettich-Creme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fischsülze und Kräuter-Meerrettich-Creme
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 2 h 32 min
Fertig
Kalorien:
381
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien381 kcal(18 %)
Protein41 g(42 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D36,4 μg(182 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin K34,8 μg(58 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin14,6 mg(122 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure45 μg(15 %)
Pantothensäure3,8 mg(63 %)
Biotin13,3 μg(30 %)
Vitamin B₁₂10,2 μg(340 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium1.070 mg(27 %)
Calcium88 mg(9 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren8,4 g
Harnsäure608 mg
Cholesterin144 mg
Zucker gesamt4 g(16 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
400 g
Forellenfilet ohne Haut
250 ml
trockener Weißwein
250 ml
½ TL
1
6 Blätter
1
100 g
1
1 TL
150 ml
1 TL
1 EL

Zubereitungsschritte

1.
Die Forellenfilets abbrausen und in mundgerechte Stücke schneiden.
2.
Den Wein mit dem Fond, dem Pfeffer und dem Lorbeerblatt aufkochen lassen. Die Temperatur reduzieren und den Fisch darin ca. 5 Minuten pochieren. Die Fischstück mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Teller verteilen. Den Fond durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb passieren.
3.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
4.
Die Möhre und den Sellerie schälen und sehr fein würfeln. Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und fein hacken. Das Gemüse in den Sud geben, erhitzen und darin 1-2 Minuten ziehen lassen. Mit Salz und Essig abschmecken, von der Hitze nehmen und die ausgedrückte Gelatine darin unter Rühren auflösen. Ein wenig abkühlen lassen und über die Fischwürfel gießen. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden fest werden lassen.
5.
Die Sahne halbsteif schlagen, den Meerrettich und den Schnittlauch unterziehen, je einen Klecks auf die Sülze geben und servieren.
Schlagwörter