Fischsülze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fischsülze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
6 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
1556
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Terrine enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.556 kcal(74 %)
Protein178 g(182 %)
Fett82 g(71 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Vitamin A1,6 mg(200 %)
Vitamin D110,6 μg(553 %)
Vitamin E15,7 mg(131 %)
Vitamin K106,4 μg(177 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂1,3 mg(118 %)
Niacin54,5 mg(454 %)
Vitamin B₆2,1 mg(150 %)
Folsäure110 μg(37 %)
Pantothensäure11,6 mg(193 %)
Biotin44,3 μg(98 %)
Vitamin B₁₂33,8 μg(1.127 %)
Vitamin C55 mg(58 %)
Kalium3.626 mg(91 %)
Calcium447 mg(45 %)
Magnesium322 mg(107 %)
Eisen5,4 mg(36 %)
Jod58 μg(29 %)
Zink5,7 mg(71 %)
gesättigte Fettsäuren42,1 g
Harnsäure2.111 mg
Cholesterin678 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
1
Zutaten
600 g geräucherte Forellenfilet
600 ml Fischfond
10 Blätter weisse Gelatine
40 g Möhrenwürfelchen
40 g Zucchiniwürfel
200 g Schlagsahne
2 EL Zitronensaft
Salz
weißer Pfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
2.
Die Hälfte der Fischfilets in feine Würfel schneiden, den Rest längs in breitere Streifen schneiden und beiseite legen. Die Gemüsewürfel in kochendem Salzwasser 2 - 3 Min. blanchieren, dann eiskalt abschrecken und abtropfen lassen.
3.
Gelatine ausdrücken und mit 3 - 4 EL vom Fischfond in einem kleinen Topf auflösen, dann restlichen Fond unterrühren und den Zitronensaft einrühren.
4.
350 ml davon abnehmen und in den Kühlschrank stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt, dann die Fisch- und Gemüsewürfel untermischen. Eine halbrunde Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen, Seiten überhängen lassen. 2/3 der Sülzmischung hineingeben und im Kühlschrank erstarren lassen. Die Sahne steif schlagen und mit dem restlichen aufgelöstem Gelee gut verrühren.
5.
Sobald die Masse zu gelieren beginnt, auf der festgewordenen Gemüsesülze verteilen, dabei die beiseite gelegten Fischstreifen einlegen und die Oberfläche glattstreichen. Erneut in den Kühlschrank stellen und erstarren lassen. Zum Schluss die restliche Gemüse-Fisch-Sülzmischung darauf verteilen, Klarsichtfolie überklappen und 3 - 4 Stunden kalt stellen.
6.
Zum Servieren stürzen, die Folie entfernen und mit einem nassen Messer in Scheiben schneiden und auf einer kleinen Salatgarnitur servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite